Die besten Gugelhupf Rezepte

Die besten Gugelhupf Rezepte

Der Gugelhupf ist eine Kreation der Biedermeierzeit. Seither ist der Marmorgugelhupf allerdings unbestrittene Nummer eins bei Österreichs Lieblingsspeisen. Hier erfahren Sie alles von der Grundteigherstellung bis hin zu süßen und pikanten Variationen.

Der Gugelhupf

Der Kuchen mit der schönen Form Der Gugelhupf

Der Kuchen mit der wohl charakteristischsten Form ist der Gugelhupf. Er kann sowohl aus Germteig, Rührteig oder Biskuitteig hergestellt werden. Auch in pikanter Form ist der Gugelhupf ein Genuss. Auf Grund seiner schönen Form ist der Gugelhupf auf jeder...

Mehr
Suchen Kategoriensuche

Ähnliche Themen

Muffins-Rezepte
Donauwellen-Muffins Donauwellen-Muffins
Heidelbeer-Muffins Heidelbeer-Muffins
Gefüllte Schokolademuffins Gefüllte Schokolademuffins
Erdbeer-Muffins Erdbeer-Muffins
Mokka-Muffins Mokka-Muffins
Umfrage

Welchem Kuchen können Sie nicht widerstehen?

Gugelhupf Rezepte modern und nach Tradition

 

Ursprünglich wurde der Gugelhupf aus Germteig und Rosinen in einem rundlichen Napf oder Kessel gebacken. Später dann kam erst die typische hohe Form mit der Öffnung in der Mitte. Diese dient dazu, dass der Teig gleichmäßig herausbäckt. Berühmt wurde diese Mehlspeise in der Biedermeierzeit. Er galt damals sogar als Statussymbol. Beinah königlich sieht seine Form ja auch fast wie eine Krone aus. Die Rezepturen des Gugelhupfs waren regional und auch vermögenstechnisch bedingt verschieden. Schon damals kannte man verschiedene Varianten die Süßspeise zuzubereiten. Sei es aus Hefe-, Biskuit- oder Rührteig und dazu noch etliche Beigaben wie Kakao, Mandeln, Butter, Zitrone oder Rosinen, sowie auch mit Schokoladeüberzug, wusste man schon damals die Vielseitigkeit der Gugelhupf Rezepte zu schätzen.

Hierzulande ist der Gugelhupf aus der Österreichischen Mehlspeisküche nicht mehr wegzudenken. Was den Kärntnern ihr Reindling, ist es sonst anderer Orts eben der Gugelhupf. Zumal ein Reindling nachwievor traditionell aus Germteig und Rosinen besteht. Bei uns gibt es am häufgsten wohl den beliebten Marmorgugelhupf oder auch Gugelhupf mit Nüssen oder kleinen Schokoladestückchen. Von Rotweingugelhupf über Kürbiskerngugelhupf bis zur pikanten Variante von Käsegugelhupf, ist diese Speise durchaus ein Wohlgenuss und beliebt bei Jung und Alt. Wer einmal etwas besonders nettes und außergewöhnliches zur Jause oder als Mitbringsel backen möchte, kann es auch einmal mit Mini-Gugelhupf probieren. Dazu benötigt man einfach nur die Minigugelhupf-Backform, die es meist aus Silikon zu kaufen gibt. Sie werden sehen, die Begeisterung ist groß beim Anblick, der kleinen Guglhupf-Köstlichkeiten.