P(f)annenhilfe

Hilfe, mein Germteig geht nicht auf!

Video: ichkoche.at

Aus Germteig lassen sich viele beliebte Süßspeisen backen - sie begleiten uns das ganze Jahr über durch die wichtigsten Feste. Wie der Germteig gelingt, verrät Aaron Waltl im Video.

So gelingt Ihr Germteig
Der Germteig ist fertig zusammengerührt und wurde zum Gehen beiseite gestellt, doch er will einfach nicht richtig aufgehen? In diesem Video erklärt Aaron Waltl, warum der Germteig möglicherweise nicht aufgeht. Außerdem verrät er seine besten Tipps und Tricks, wie Germteig garantiert gelingt.

Hier finden Sie unser Germteig Grundrezept.

Buchteln, Germknödel & Co
Noch mehr Germteig Rezepte gibt's in unserer Germteig Themenwelt.

Weitere P(f)annenhilfe Videos finden Sie hier:
Hilfe, meine Palatschinke ist gerissen!
Hilfe, meine Schokolade klumpt beim Schmelzen!
Hilfe, meine Knödel zerfallen!
Hilfe, wie flambiert man richtig?

Autor: RCA Radio Content Austria & ichkoche.at

Kommentare6

Hilfe, mein Germteig geht nicht auf!

  1. Biofreak
    Biofreak kommentierte am 31.03.2015 um 09:21 Uhr

    Bei Trockengerm würde ich, um zu testen, ob sie auch funktionieren, auch ein Dampferl machen, genau wie oben beschrieben, dann sehen sie ob sie funktioniert, die Wärme und der Zucker, die Stärke vom Mehl macht die Bakterien "lebendig"

    Antworten
  2. Biofreak
    Biofreak kommentierte am 31.03.2015 um 09:15 Uhr

    Beim Germteig sollen die Zutaten Zimmertemperatur haben, - wenn sie von frischer Germ ein Dampferl machen, darf die Milch nicht wärmer als 30 ° haben, sonst gehen die Hefebakterien kaputt, das Dampferl nur mit Milch, Mehl und 1 teelöfferl Zucker machen, kein Salz, kein Fett!. Das gelingt 100%ig, zur doppelten Höhe aufgehen lassne , dann sind die Hefebakterien so richtig lebendig und arbeiten flott weiter.Geheimtipp:Wenn sie die flüssige Butter erst, nachdem sie die anderen Zutaten wie Milch Dampferl Zucker Dotter verührt haben und kein trockenes Mehl mehr da ist, ganz langsam zufliesen lassen, das Rührgerät laufen lassen, dass die Butter schön aufgenommen wird, sie legt sich in feinen Schichten "dazwischen"dann bekommen sie ein sehr saftiges Mundgefühl beim Essen, ein Versuch lohnt sich. Und Ausserdem - wenn Sie unter Zeitdruck stehen, decken Sie den Teig luftdicht ab,damit er nicht abtrocknet, stellen ihn in den Kühlschrank und backen ihn, wenn sie Zeit haben, das schadet dem Teig nicht , ergeht trotzdem auf, herausnehmen - gut durchkneten, dann nimmt er die Handwärme auf,nach dem Formen etwas länger gehen lassen, ein Versuch lohnt sich, garantiert.

    Antworten
  3. vienne14
    vienne14 kommentierte am 19.02.2015 um 15:20 Uhr

    Bitte per Mail informieren

    Antworten
  4. vienne14
    vienne14 kommentierte am 19.02.2015 um 15:20 Uhr

    Und wie sieht es mit der Trockengerm aus? Habe da immer wieder Probleme. Bin im Ausland und kann mir nur Trockengerm mitnehmen und auch hier gibt es nichts anderes. Muss man da auf etwas besonders aufpassen? Laut Beschreibung ist es gleich zu verwenden wir normale frische Germ. Ersuche um Nachricht,. Liebe Grüsse und danke.

    Antworten
  5. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 19.02.2015 um 08:09 Uhr

    lehrreich

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Ähnliches zum Thema