Die besten Schnitten Rezepte

Die besten Schnitten Rezepte

Köstlich verführerische Schnitten für Schleckermäuler und Backliebhaber. Probieren sie einmal das Bananenschnitten Rezept in leichterer Variante mit Qimiq oder mit Bitterschokolade. Ob Klassiker wie Kardinalschnitten, Obstschnitten mit Schaum, pikante Schnitten aus Polenta oder die gesündere Variante mit Vollkorn. Schnitten passen zur Jause, zum Fest, als süßes Mitbringsel oder pikant als Beilage. Schnitten Rezepte gibt es in großer Vielfalt, sie sind meist leicht und schnell zu machen und lassen sich herrlich vorbereiten.

Was mache ich, wenn der Kuchen zu trocken ist?

P(f)annenhilfe Was mache ich, wenn der Kuchen zu trocken ist?

Ist der Kuchen zu trocken, so helfen Sie einfach mit ein wenig Likör, Schnaps oder Fruchtsaft nach. Tröpfeln Sie ein wenig der Flüssigkeit darüber und servieren Sie den Kuchen am besten mit Schlagobers. In der österreichischen Hausmannskost...

Mehr
Suchen Kategoriensuche

Schnitten – einfach und köstlich


Schnitten sind in allen möglichen Variationen einfach und schnell zubereitet. Von Bananenschnitten bis zu Polentaschnitten sind Backrezepte und Kochrezepte rund um eine der beliebtesten zubereiteten Speisen für jedermann leicht nachzumachen.

Wenn Gäste kommen

Was wäre eine Familienfeier oder eine Einladung zur Kaffeejause ohne etwas selbst Gebackenem? Viele gesellige Stunden im Jahr werden von köstlich süßem Backwerk begleitet. Aber es gibt nicht nur süße Schnitten Rezepte. Für ein Partybuffet eignen sich beispielsweise Polentaschnitten hervorragend. Sie lassen sich bereits bis zu 3 Tage im Vorhinein zubereiten und sind facettenreich in der Weiterverarbeitung. So kann man verschiedenste Salsasaucen dazu machen und sie schön auf kleinen Löffeln anrichten.

Nicht nur bei Kindern beliebt sind auch die Bananenschnitten. Die cremig süßen Köstlichkeiten sind immer eine gute Wahl. Egal ob als mitgebrachte Mehlspeise zur Kaffeejause oder für die Kinderparty.

Klassiker in der österreichischen Mehlspeisküche

Von der Kardinalschnitte bis zu den verführerisch cremigen Cremeschnitten. Die österreichische Mehlspeisküche hat auch Schnitten Rezepte in ihrem Repertoire für uns.

Die himmlisch köstlichen Kardinalschnitten heißen aufgrund ihres Aussehens so. Der Biskuitteig in Kombination mit Eischnee soll die katholischen Kirchenfarben – gelb und weiß - widerspiegeln.

Die aus knackigem Blätterteig und luftig geschlagener Oberscreme zubereitete Cremeschnitte hat ebenso lange Tradition. So verwöhnte die K. und K. Hofzuckerbäckerei bereits Kaiser Franz Josef und dessen Gattin mit dieser köstlichen Süßspeise. Jede Wiener Konditorei schwört hierbei auf ihr eigenes Rezept.

Aber ganz einerlei für welches Schnitten Rezept man sich entscheidet - ob süß oder pikant - Schnitten eignen sich immer besonders gut für gesellige Anlässe, da man sie in großer Menge servieren und auch je nach Rezept wunderbar im Voraus zubereiten kann.