P(f)annenhilfe

Was mache ich, wenn der Rührkuchen zerbricht?

Die Konsistenz des Teiges hängt von der Abfolge ab, in der die Zutaten verrührt werden. Wenn Sie Fett und Zucker zuerst schaumig rühren und dann die Eier einzeln beimengen, wird der Kuchen sehr flaumig und leicht. Rührt man Eier und Zucker schaumig und gibt erst dann das Fett dazu, besteht die Gefahr, dass die Eier ausflocken. Bei schweren Kuchenmassen (z. B. für einen Blechkuchen) werden alle Zutaten gleichzeitig verrührt.

Ist der Rührkuchen bereits zerbrochen, so schneiden Sie einige Stücke heraus und überziehen Sie die Stücke einzeln mit einer Glasur. So bekommen Sie zwar keinen Rührteigkuchen, aber köstliche Rührteigwürfel.

Autor: Maria Tutschek/ Ruth Wagner

Kommentare5

Was mache ich, wenn der Rührkuchen zerbricht?

  1. heuge
    heuge kommentierte am 06.08.2015 um 16:35 Uhr

    mit Marmelade alle größeren Teile verbinden

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 19.02.2015 um 12:59 Uhr

    SEHR GUT

    Antworten
  3. aerofit
    aerofit kommentierte am 30.11.2014 um 12:04 Uhr

    Gar keine blöde Idee!

    Antworten
  4. Maus25
    Maus25 kommentierte am 08.07.2014 um 19:03 Uhr

    Was ist mit einem zerbrochenen Rührkuchgen gemeint? Hab schon viele gemacht, aber zerbrochen..???

    Antworten
  5. Petra861
    Petra861 kommentierte am 12.06.2014 um 09:18 Uhr

    Gute Idee!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login