Schneewittchenschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 15

Für den Boden:

  • 5 Stk Eier
  • 35 dag Zucker
  • 1/8 Liter Öl
  • 1/8 Liter Wasser
  • 35 dag Mehl
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver

Für den Belag:

  • 1/2 Liter Himbeersaft (Sirup mit Wasser verdünnt)
  • 2 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 50 dag TK-Himbeeren
  • 1/2 Liter Schlagobers
  • 2 Pkg. Oberssteif
  • Butterkekse

Für die Schneewittchenschnitten die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen.

Dotter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann nach und nach das Wasser und das Öl dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver versieben und unter den Teig rühren. Den Eischnee unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf streichen. Bei ca. 180 Grad 15-20 Minuten backen und auskühlen lassen.

Für den Belag den Himbeersaft mit dem Puddingpulver aufkochen, die TK-Himbeeren einrühren und das ganze auf den Kuchen streichen.

Die Creme auskühlen lassen. Das Schlagobers mit Sahnesteif aufschlagen und auf die Himbeercreme streichen.

Danach mit Butterkeksen (Keks an Keks) belegen und die Schneewittchenschnitten nach Belieben anzuckern.

Tipp

Die Kekse sind perfekt zum Portionieren der Schneewittchenschnitten: ein Keks = eine kleine Portion zwei Kekse = eine große Portion. Man kann die Schnitten auch mit Vollkorn-Butterkeksen belegen oder man Butterkekse und Vollkorn-Butterkekse und belegt den Kuchen schachbrettartig.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
22 11 12

Kommentare27

Schneewittchenschnitten

    • rwagner
      rwagner kommentierte am 11.07.2014 um 14:36 Uhr

      Unser Tipp: Die meisten Kuchen kann man auch mit bis zu einem Drittel weniger Zucker backen, wenn man es lieber nicht so süß mag. Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Antworten
  1. cp611
    cp611 kommentierte am 28.10.2016 um 13:08 Uhr

    Ich hebe mir gerne etwas von der roten Creme auf und spritze oben ein paar Punkte auf die Kekse! Sieht nicht nur nett aus, sondern macht die doppelte Portion Obst! :)

    Antworten
  2. Nicola Jakubec
    Nicola Jakubec kommentierte am 11.10.2016 um 12:10 Uhr

    Was ist Obersteif?

    Antworten
  3. embraer
    embraer kommentierte am 16.06.2016 um 11:06 Uhr

    eine Arbeitskollegien hat diesen Kuchen mal ins Büro mitgebracht.Ich fand das Ganze nicht so gut...viel zu viel Schlagobers für meinen Geschmack.

    Antworten
  4. Romy73
    Romy73 kommentierte am 28.09.2015 um 20:59 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche