Paprikahuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 -1,5 kg Hühnerteile (Hühnerkeulen, Hühnerflügerl usw.)
  • 2 Stück Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 2-3 EL Butterschmalz
  • Paradeismark
  • 2 EL Paprikapukver (edelsüß)
  • 500 ml Hühnerfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • etwas Creme fraiche
  • 1 TL Maizena (für die Crème fraiche)

Für das Paprikahuhn die Zwiebel zu Beginn schälen und fein hacken. Die Hühnerteile salzen und pfeffern.

Butterschmalz erhitzen und die Hühnerstücke darin kurz auf beiden Seiten scharf anbraten und dann wieder herausnehmen.

In dem restlichen Butterschmalz die Zwiebel glasig dünsten. Das Tomatenmark und das Paprikapulver hinzugeben. Kurz durchrösten und alles mit Hühnerfond ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und einem Lorbeerblatt würzen. Die Hühnerteile hinzugeben und im Paprikasaft ca. 20-30 Minuten dünsten, bis die Hühnerstücke gar sind. Achten Sie darauf, dass die Hühnerteile mit genug Flüssigkeit bedeckt sind und rühren Sie ab und an während der Garzeit um.

Sobald die Hühnerteile durch sind, aus dem Saft herausnehmen. Den Topf vom Herd nehmen und die Crème fraiche mit dem Maizena glatt rühren und die Sauce damit binden. Die Hühnerstücke wieder zurück in die Paprikasauce geben und das Paprikahuhn servieren.

Tipp

Da das Paprikahuhn aus Ungarn stammt, passt eine ungarische Tarhonya (auch Reibgerstl genannt) sowie auch Nockerln besonders gut dazu.

Finden Sie hier viele weitere tolle Beilagen-Rezeptideen.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 7 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare27

Paprikahuhn

  1. Billaut
    Billaut kommentierte am 04.06.2016 um 14:17 Uhr

    Sehr gutes rezept habe es nachgekocht wircklich köstlich

    Antworten
  2. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 26.05.2016 um 17:19 Uhr

    Etwas Chayennepfeffer & Knoblauch waren in der Sauce lecker.

    Antworten
  3. boys-mum
    boys-mum kommentierte am 16.02.2016 um 11:07 Uhr

    Sehr lecker, mache Kartoffelkrapferl dazu, können meine Jungs die leckere Sauce gut wegputzen

    Antworten
  4. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 14.08.2015 um 11:33 Uhr

    super Rezept !

    Antworten
  5. erla
    erla kommentierte am 31.07.2015 um 07:16 Uhr

    ein Klassiker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche