Maronirisotto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Maronirisotto die Maroni entweder einige Minuten im Backrohr rösten oder eine viertel Stunde im heißen Wasser kochen. In beiden Fällen lohnt es sich, sie vor der Zubereitung mit einem scharfen Messer kreuzweise einzuritzen. Beim Garen wölbt sich die Schale leicht auf, und die Maroni lassen sich nachher leichter schälen. Alternativ können Sie natürlich auch schon fertige Maroni verwenden.

Schalotten schälen und fein hacken.

Das Olivenöl erhitzen und die Schalotten darin leicht anschwitzen. Den Risottoreis dazu geben und ebenfalls anbraten bis die Reiskörner etwas glasig werden. Thymian einmengen.

Den Risottoreis mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und unter stetigem Umrühren etwas einkochen lassen. Dann nach und nach die Suppe zugießen. Immer nur so viel, dass der Reis mit Flüssigkeit bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze immer gleichmäßig umrühren. Solange rühren bis die Suppe komplett eingemengt ist.

Der Risottoreis sollte jetzt fertig gekocht sein: cremig, aber noch etwas knackig im Kern. Die Maroni in kleine Stücke schneiden. Unter das heiße Risotto mischen und einige Minuten erwärmen lassen.

Bevor Sie das Maronirisotto servieren, rühren Sie noch den Parmesan unter.

Tipp

Maronirisotto passt perfekt als Beilage zu Wild.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 11 1

Kommentare25

Maronirisotto

  1. Maus25
    Maus25 kommentierte am 24.10.2016 um 21:31 Uhr

    Klingt super... vor allem bei einem Wildmenü.Aber reichen 15min kochen wirklich aus? Wenn ich Maroni koche dauert es ca. 1 Std bis sie weich genug sind, dass man sie essen kann.

    Antworten
  2. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 28.12.2015 um 16:19 Uhr

    lecker für den Winter

    Antworten
  3. kunstfotografin
    kunstfotografin kommentierte am 25.12.2015 um 18:56 Uhr

    das rezeot steht demnächst auf dem tisch - hört sich nach einer super kompination an.

    Antworten
  4. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 21.11.2015 um 13:01 Uhr

    gefällt mir

    Antworten
  5. yoyama
    yoyama kommentierte am 20.11.2015 um 16:45 Uhr

    das schmeckt !

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche