Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Der Osterhase ist da!

Kulinarische Osterbräuche unserer User

Wenn Osterhasen durch Stadt & Land hoppeln, Osterlämmchen freundlich blöken, kunterbunte Eier auf Palmkatzerl baumeln und es nach frisch gebackenem Striezel duftet, ist es wieder soweit: Ostern, das große Frühlingsfest, steht vor der Tür! Rund um das Osterfest gibt es zahlreiche bekannte, wie gleichermaßen beliebte Bräuche & Rituale: Osterbaum, Nesterlsuche, Schoko-Osterhase, Osterbrunch… 

Wir haben uns (noch) nicht auf Osternestsuche, sondern Osterbrauch-Suche gemacht und die ichkoche.at-Community im Zuge unserer Aktion "Wir suchen Ihre Osterbräuche" nach ihren österlichen Bräuchen gefragt – und durften dabei von steirischem Osterturm, bis hin zu geweihtem Sushi aus dem Osterweihkorb die spannendsten Dinge entdecken…

Ich bin aus der grünen Steiermark, da gibt es am Karsamstag von der Kirche aus die "Fleischweihe", eigentlich Osterspeisensegnung: Der Korb wird gefüllt mit Osterschinken, Zunge, Würsteln, Eiern, Brot, Kräutern und Salz, dann mit einem schönen Tuch verhüllt und dekoriert…. (katrinsi)

Zur Osterweihe gehen
Viele leben & lieben die Tradition der "Osterweihe" oder "Osterspeisensegnung" bis heute und erhalten diesen Brauch nach wie vor aufrecht: Der sogenannte "Weihkorb" wird dabei mit feinen Speisen befüllt und am Karsamstag zur Weihe gebracht. Die Inhalte der Körbe können geschmackliche & regionale Unterschiede aufweisen, unter anderem setzt sich der Weihkorb aber folgendermaßen zusammen:

Da ich kein Fleisch esse, bekomme ich jedes Mal Sushi. Sogar geweiht, weil es mit im Osterkorb bei der Fleischweihe war :-) (konrak)

Osterbrunch, Osterturm & andere Traditionen
In einem Punkt jedenfalls ist man sich einig: Ostern ist ein Familienfest!

Der klassische, gemütliche Osterbrunch ist hierbei natürlich auch in der ichkoche.at-Community eine der beliebtesten Arten, das große Frühlingsfest gemeinsam zu feiern. Unter anderem werden dabei gerne der Inhalt des zuvor geweihten Osterkorbs, sowie Lachs, Osterkuchen, Osterstriezel, Osterpinze, Ostereier und andere feine Schmankerl verspeist.

Bei Userin Sara R. wiederum vereint am Ostersonntag die üppige "Osterplatte", mit Schinken, Kärntner-Würstl, Rupertibrot, Ostereiern und mehr, die Familie am Ostertisch. Userin beate1971 hingegen möchte zu Ostern nicht auf ihren herzhaften "Osterturm" aus steirischem Osterbrot, Kren, Geselchtem und Eiern verzichten. Auch berichtet die ichkoche.at-Community teilweise vom schönen Brauch, manche der zuvor bei der Osterweihe gesegneten Speisen in so viele Teile zu teilen, wie es Familienmitglieder gibt – für Glück, Gesundheit & Zusammenhalt:

Ein geweihtes Ei muss in so viele Teile, wie es Familienmitglieder gibt, geteilt werden! Jeder bekommt ein kleines Stückchen – so soll die Familie das ganze Jahr über wieder zusammen bleiben! Ein alter Brauch, den ich von meiner Mutter und auch schon von Großmutter übernommen habe… (Fani1)

Osterzopf mit Kirschenfüllung Rezeptichkoche.at / Blanka Kefer / Geschirr & Deko: www.IKEA.at

Österliches Festtagsgebäck backen, verschenken & genießen
Etwas Süßes für die kleinen, für die Gäste und… für sich selbst! Das Backen von Osterstriezel, Pinze, Osterlamm & Co. ist einer der bekanntesten & beliebtesten Osterbräuche schlechthin und für die meisten von uns ein alljährlicher Fixpunkt der Ostervorbereitungen. Vielfach wird dieses österliche Festtagsgebäck an Kinder, (Tauf-) Patenkinder oder Ostergäste verschenkt, zum Beispiel:

Bei uns ist Brauch, dass die Godi Osterlämmer bäckt und diese der Osterhase dann für die Patenkinder versteckt. Doch einmal hat sie leider unser Hund vorher entdeckt und schon etwas angeknabbert ;-) (bonetti)

Neben diesem klassischen Festtagsgebäck versüßt die ichkoche.at-Community ihren Lieben die Osterzeit außerdem gerne mit originellen, österlichen Cupcakes oder Muffins, sowie üppigen Ostertorten- und Kuchen mit Eierlikör, Nüssen oder Karotten. Auch "internationale", süße Ostergerichte, wie z.B. Colomba, Panettone, Brioche oder Osterbagel (selbstgebackenes Weißbrot), sind gefragt.

…da beim Eier ausblasen (neue Deko, Basteln, Schule) immer viele Eigelb übrig bleiben, mache ich Eierlikör und Eiweißkuchen mit Nüssen! (Kyoko)

Ei, ei, Osterei…
Apropos "Ei"! Eier ausblasen, Eier bemalen, Eier färben, Eierpecken… kein Ostern ohne Osterei! Auch auf den österlichen Speiseplänen unserer User-Osterhasen stehen Eier – wie könnte es anders sein – ganz weit oben. Zu Osterbrunch, Osterjause & Co. lässt sich die ichkoche.at-Community – nicht zuletzt auch im Sinne der Restlverwertung! – ihre Ostereier in sämtlichen Varianten & Formen schmecken:

Ostereier "pur"
Eiaufstrich
Gefüllte Eier
Wachsweiches Ei
Weiches Ei im Glas
Eiersalat
Eierkren (bzw. Kren-Eier)

Wir freuen uns alle auf Kren-Eier! Dazu werden die gekochten Eier geachtelt und mit einer Essig-Kernölmarinade und reichlich frisch gerissenem Kren abgemacht. Herrlich, gibt's aber nur zu Ostern! (buemi)

Abschließend die beliebtesten Osterschmankerl unserer User im Überblick:

Frohe Ostern & guten Appetit!

Autor: Maria Lutz / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Kulinarische Osterbräuche unserer User

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login