Muffins - Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • 250 g Mehl
  • 130 g Zucker (alternativ: 100g Honig)
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Stk. Ei
  • 60 g Butter
  • 1/4 l Milch (alternativ: Buttermilch, Joghurt)
  • 250 g Obst
  • 1 TL Gewürze (nach Wahl)

Für die Muffins das Ei leicht aufschlagen und mit dem Zucker, der Butter (oder Öl) und der Milch (oder Buttermilch oder Joghurt) gut verrühren.

Backpulver und Natron und eventuell Gewürze (Zimt, Vanille, Nelken, Ingwer etc.) ins Mehl einsieben. Falls gewünscht, die Nüsse und/oder Rosinen beigeben.

Die Mehlmischung nun vorsichtig unter die Ei-Zucker-Mischung heben.

Falls Sie Muffins mit Obst machen möchten, schneiden Sie es in kleine Stücke und mischen Sie es zuletzt in den Teig.

Nun die Masse sofort in das Muffinblech gießen und mit Heißluft bei 160 °C auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

Je nach Wunsch können die Muffins noch mit Schokoglasur u.ä. verziert werden.

Finden Sie hier eine Video-Anleitung für Heidelbeer-Muffins



Tipp

Das sollten Sie beim Backen von Muffins immer beachten:

1) Zwei Schüsseln verwenden, um die feuchten und trockenen Zutaten der Muffins getrennt voneinander zu verrühren. Erst dann beide Massen mischen. Nur ganz kurz unterrühren. Der Teig sollte klumpig sein, nicht schaumig gerührt! Sie können alles mit der Hand rühren, mit dem Mixer max. auf unterster Stufe.

2) Den Teig ganz schnell verarbeiten, nicht zu lange stehen lassen, sonst werden die Muffins nicht locker.

3) Eier können Sie durch Apfelmus ersetzen. Für ein Ei rechnen Sie mit ca. 85 g Apfelmus.

4) Zucker kann im Verhältnis 3:2 durch Honig ersetzt werden.

5) Vollkornmehl statt weißem Mehl macht etwas mehr Flüssigkeit notwendig.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare38

Muffins - Grundrezept

  1. Gast kommentierte am 12.01.2009 um 15:30 Uhr

    Mhhhh....lecker!!!

    Antworten
  2. Gast kommentierte am 29.09.2009 um 17:14 Uhr

    Ich liebe Muffins in jeder Art! Thanks für das Rezept

    Antworten
  3. Gast kommentierte am 06.02.2010 um 17:30 Uhr

    diese muffins habe ich für meinen Mädelabend gemacht und sie glaubten die sind vom Bäcker sie glaubten mir nicht das ich sie gebacken habe

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 07.04.2010 um 18:42 Uhr

    schmeckt sicher total lecker probier ich heute aus für meine kleine hoffentlich wirds lecker!

    Antworten
  5. Gast kommentierte am 25.07.2010 um 15:14 Uhr

    ich hab das rezept schon ausprobiert schmeckt total
    lecker und ich kinderleicht

    Antworten
  6. Gast kommentierte am 12.04.2011 um 16:55 Uhr

    echt tolles Rezept, schmeckt super!

    Antworten
  7. Gast kommentierte am 03.05.2011 um 14:30 Uhr

    na geht ma garnet find ich !!!!der teig ist voll verpickt und... naja habs 2 mal versucht!!da nehm ich doch lieber wieder das rezept meiner mum

    Antworten
  8. Isabel Schmidt
    Isabel Schmidt kommentierte am 28.11.2011 um 19:56 Uhr

    Frage: für wie viele Muffins reicht das Rezept? Und noch was: Kommt das Ei als "Ganzes" hinzu?
    Würd das Rezept gerne ausprobiern und ich will schon, dass es gelingt :)

    Antworten
    • rickerl
      rickerl kommentierte am 15.07.2013 um 14:22 Uhr

      ja das Ei kommt normalerweise als "Ganzes" rein. und die Anzahl der Muffins hängt von der Größe der Form ab bzw. wie hoch die einzelnen Vertiefungen befüllt werden. ich schätze mal ca 9 Muffins?

      Antworten
  9. Bianca23
    Bianca23 kommentierte am 07.04.2012 um 12:12 Uhr

    ich hab 1 TL Zimt hinzugefügt und als Obst hab ich Äpfel verwendet. Sie wurden sehr flaumig und super lecker!

    Antworten
  10. melanie22
    melanie22 kommentierte am 11.06.2013 um 16:25 Uhr

    sehr gut!

    Antworten
  11. jenni_8
    jenni_8 kommentierte am 11.06.2013 um 18:55 Uhr

    lecker :)

    Antworten
  12. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 27.06.2013 um 14:06 Uhr

    schmeckt super

    Antworten
  13. rickerl
    rickerl kommentierte am 15.07.2013 um 14:19 Uhr

    ohne Natron funktioniert das Rezept auch wunderbar, ich habe einfach etwas mehr Backpulver verwendet.

    Antworten
  14. Iforme
    Iforme kommentierte am 26.07.2013 um 21:33 Uhr

    Nach meiner letzten Panne mit den Muffins, dachte ich "nie wieder!", doch dann bin ich auf dieses Rezept gestoßen und diesen gleich ausprobiert.
    So kann ich nur sagen:
    - super einfach
    - super lecker
    - super wandelbar
    ... und es wird sicherlich nicht bei dem einen Versuch bleiben :)

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 29.07.2013 um 10:15 Uhr

      So ein Lob hört man gerne! Freut uns, wenn die Muffins geschmeckt haben, beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  15. anneliese
    anneliese kommentierte am 08.09.2013 um 17:56 Uhr

    Super Rezept

    Antworten
  16. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 27.10.2013 um 18:43 Uhr

    Super einfach für die Kinder

    Antworten
  17. edith1951
    edith1951 kommentierte am 17.01.2014 um 18:52 Uhr

    schmecken ganz lecker.

    Antworten
  18. luisiana
    luisiana kommentierte am 21.01.2014 um 20:55 Uhr

    Habe geschpeichert

    Antworten
  19. Begije
    Begije kommentierte am 17.03.2014 um 13:40 Uhr

    Super Rezept

    Antworten
  20. Sabrina Hufnagl
    Sabrina Hufnagl kommentierte am 26.03.2014 um 10:28 Uhr

    Danke für das einfache Muffinsrezept

    Antworten
  21. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 27.03.2014 um 08:53 Uhr

    Liest sich einfach und schnell, genau richtig, wenn Zeit knapp ist.

    Antworten
  22. spiderling
    spiderling kommentierte am 14.04.2014 um 20:57 Uhr

    super rezept

    Antworten
  23. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 05.05.2014 um 10:58 Uhr

    Das wär was für's Wochenende

    Antworten
  24. mai83
    mai83 kommentierte am 17.05.2014 um 21:36 Uhr

    Jedes Rührteig-Rezept kann man auch für Muffins verwenden - mein Favorit ist Sandkuchenteig als Grundteig

    Antworten
  25. RRRRRR
    RRRRRR kommentierte am 12.07.2014 um 12:06 Uhr

    die sind sehr verlockend!

    Antworten
  26. Enes irik
    Enes irik kommentierte am 27.07.2014 um 13:00 Uhr

    Hmm man braucht 250gr Mehl, aber welches soll ich verwenden? Griffiges oder Glattes Mehl? :/Oder ist es dann doch egal welches man verwendet?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 28.07.2014 um 16:15 Uhr

      Lieber Enes, häufig wird für den Muffinteig glattes Mehl empfohlen, haben Sie jedoch einmal nur griffiges Mehl zu Hause, so ist das auch gar kein Problem. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • Pixelsue
      Pixelsue kommentierte am 09.10.2014 um 22:22 Uhr

      Danke für den Tipp, ich weiß auch nie welches das richtige Mehl ist!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte