Käsknöpfle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1/2 kg Mehl
  • 2-3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Wasser
  • Butter (für die Form)
  • 80 g Bergkäse (gerieben)
  • 80 g Räßkäse (gerieben)
  • 80 g Käse (würzig, gerieben)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1-2 Zwiebeln

Für die Käsknöpfle in einer Schüssel Mehl, Eier, Prise Salz und so viel Wasser vermengen, dass ein kompakter Teig entsteht. In einem großen Topf ausreichend viel Salzwasser zum Kochen bringen.

Den Teig mit Hilfe eines Spätzlehobels zu kleinen nockerlförmigen Knöpfle formen und in mehreren Partien in leicht wallendem Wasser kochen, bis sie jeweils an der Oberfläche schwimmen. Knöpfle mit einem Schaumlöffel herausheben, kalt abschrecken, abtropfen lassen und die restlichen Knöpfle zubereiten.

Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, die Knöpfle abwechselnd mit dem geriebenen Käse einfüllen (erste Lage Knöpfle, letzte Lage Käse) und für einige Minuten im vorgeheizten Backrohr warm stellen.

Währenddessen in einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die in Streifen geschnittenen Zwiebeln darin goldbraun anrösten. Sobald der Käse schön geschmolzen ist, Form herausnehmen, Knöpfle mit den goldbraunen Zwiebeln belegen und auftragen. Dazu serviert man Kartoffel- oder frischen Blattsalat.

Tipp

Im Grenzgebiet zur Schweiz wird über die Käsknöpfle auch gerne ein Glas guter, kräftiger Weißwein gegossen, bevor sie ins Backrohr kommen. Es genügt aber auch ein Schöpfer des verwendeten Kochwassers. So geraten sie nicht zu trocken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 1 0

Kommentare52

Käsknöpfle

  1. aerofit
    aerofit kommentierte am 08.08.2015 um 12:13 Uhr

    80 Gramm Käse sind definitiv zu wenig - ich nehme bei der Menge mehr als das Doppelte! Auch ist es wichtig, dass man KALTES Wasser für den Teig nimmt und diesen nicht zu schön durchmischt - je "schlampiger", umso besser. Dann werden die Knöpfle flaumig!

    Antworten
  2. aerofit
    aerofit kommentierte am 08.08.2015 um 15:40 Uhr

    Und weil ich sie heute gerade wieder gekocht habe: 1 dl Wasser reicht vollkommen, sonst wird's viel zu flüssig.

    Antworten
  3. aerofit
    aerofit kommentierte am 08.08.2015 um 12:20 Uhr

    Beim Käse wäre es auch noch wichtig, ihn zu mischen (Bergkäse, Räßkäse, Emmentaler - zu je 1/3!), und beim Mehl unbedingt griffiges, oder noch besser: doppelgriffiges zu verwenden!

    Antworten
  4. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 25.03.2016 um 10:11 Uhr

    Käsknöpfe oder Kässpatzen wie man sie bei uns nennt, gehören zu jedem Schiurlaub dazu

    Antworten
  5. edith1951
    edith1951 kommentierte am 18.02.2016 um 16:38 Uhr

    Ich finde diese Rezeptangaben passen genau.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche