Vorarlberger Käsfladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 800 g Zwiebel (gehackt)
  • 3 Eier
  • 500 g Käse (Mischung Räskäse, Bergkäse, gerieben)
  • 250 g Mehl (gesiebt)
  • 1/2 Pkg. Trockenhefe
  • 1,5 dl Wasser (lauwarm)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Öl (Rapsöl, Olivenöl etc.)
  • 1 TL Salz (für den Teig)
  • 1 TL Salz (für die Masse)
  • Peffer
  • 1 Bund Schnittlauch (in Röllchen geschnitten)
Sponsored by Powered by Burgl's

Für den Vorarlberger Käsfladen zunächst den Teig zubereiten. Das Mehl gut mit der Trockenhefe mischen und mit dem Olivenöl, dem Salz und dem lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten. 1 Stunde zugedeckt rasten lassen.

Die gehackten Zwiebeln in Öl gut anschwitzen, sodass sie gut durch, aber nocht nicht braun sind. Mit dem geriebenen Käse, dem Schnittlauch und den Eiern mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig auswalken und in eine befettete Quiche-Form (alternativ: Springform) geben. Mit der Masse befüllen und leicht andrücken.

Im Backrohr zunächst 10 Minuten bei 200°C (Umluft) backen, dann Hitze auf 180°C reduzieren und den Vorarlberger Käsfladen weitere 20 Minuten backen.

Tipp

Zum Vorarlberger Käsfladen passt ein grüner Salat. Der Käsfladen schmeckt auch kalt köstlich!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 7 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare62

Vorarlberger Käsfladen

  1. sahnehäubchen
    sahnehäubchen kommentierte am 25.07.2015 um 21:52 Uhr

    Eine Köstlichkeit aus Lustenau! Das 2. Bild zeigt den Vorarlberger Käsfladen.

    Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 30.06.2016 um 09:13 Uhr

    ist sicher lecker ich würde aber Schnittlauch oder Petersilie in die Käsecreme das es nicht so Farblos ist

    Antworten
  3. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 26.03.2016 um 16:45 Uhr

    sehr zu empfehlen mit Rauchkäse

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 25.03.2016 um 20:00 Uhr

    sehr gut passt auch gehackte petersilie dazu

    Antworten
  5. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 30.11.2015 um 16:54 Uhr

    Werde ich ausprobieren.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche