Kärntner Reindling

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Teig:

Für die Füllung:

Für die Form:

  • 50 g Butter

Für den Kärntner Reindling zunächst das Mehl in eine größere Backschüssel sieben, in die Mitte eine Ausbuchtung eindrücken, Germ zerbröckeln, dazugeben und mit ein wenig Milch sowie Zucker verrühren. Dieses Dampfl bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort ca. 20 bis 30 Minuten gehen lassen .

Die restliche Milch, den übrigen Zucker, Salz, Vanillezucker, Eier und weiche Butter dazugeben und das Ganze zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich gut vom Schüsselrand lösen sollte. Hierzu am besten eine Küchenmaschine verwenden (oder einen Handmixer mit Knethaken).

Den Teig auf ener bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick auswalken und mit einem trockenen Küchentuch bedecken.

Für die Fülle die Butter schmelzen und die Teigoberfläche damit bestreichen. Zucker mit Zimt vermengen und darüberstreuen. Die Rosinen gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Jetzt den Teig fest einrollen und in eine gut gefettete Gugelhupfform setzen. Nochmals 15 bis 20 Minuten gehen lassen, dann im aufgeheizten Backofen bei 170-180 °C 50-60 Minuten backen.

Den Kärntner Reindling in der Form ausdampfen lassen, dann rundherum lockern und stürzen.

Tipp

Der Kärntner Reindling wird vor allem zu Ostern, teilweise auch zu Weihnachten, serviert.

Eine Frage an unsere User:
Welchen Tipp haben Sie, damit der Germteig garantiert nicht "sitzen bleibt"?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
73 36 10

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare37

Kärntner Reindling

  1. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 23.04.2017 um 11:38 Uhr

    Wir haben den Tipp bekommen, den abgedeckten Teig in das temperierte Backrohr zu geben um eben eine konstante Temperatur zu erhalten.

    Antworten
  2. Ausprobierer
    Ausprobierer kommentierte am 21.04.2017 um 17:46 Uhr

    So ein richtig guter Hefekuchen-mmmhhh, Ich habe die Füllung "etwas" anderst gemacht. Und zwar:50gr gemahlene Haselnüsse, 2 Essl Zucker, 1 Ei, 1 grosser Essl Carobpulver ( schmeckt schön schokoladig und ich erhoffe mir eine Wirkung auf den Blutzuckerspiegel), etwas Wasser. Alles zu einer dickflüssigen Masse verrühren und statt vorgeschlagener Füllung benutzen.Bei mir gab's keinen Puderzucker gesträubt, sondern Puderzuckerguss -aus Puderzucker und Zitrone. Noch auf den wrmwn Kuchen gestrichen zieht das ganz toll ein.

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 14.04.2017 um 14:55 Uhr

    frische Zutaten , Milch nicht zu heiß und Zeit zum Gehen lassen, etwas Rum zum Teig mischen

    Antworten
  4. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 10.04.2017 um 21:42 Uhr

    es darf in der Küche nicht ziehen

    Antworten
  5. Morli59
    Morli59 kommentierte am 10.04.2017 um 20:34 Uhr

    Alle Zutaten gleich warm, weiters bereite ich jeden Germteig in der Tupperware Schüssel zu da kann er nicht sitzen bleiben

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche