Walliser Sonntagsfladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Rosinen
  • 2 EL Kirschwasser
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Baumnusskerne
  • 125 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Maizena (Maisstärke)

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 125 g Butter
  • 125 ml Wasser

Für den Walliser Sonntagsfladen am besten am Vorabend den Teig herstellen. Dazu Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben. Butter in Flocken hinzufügen. Mehl und Butter mit den Händen vermischen, bis sich eine feinkrümelige Masse bildet. Einen Kranz formen. Das Salz im Wasser auflösen und in die Mitte des Kranzes füllen. Rasch zu einem Teig verarbeiten, aber nicht kneten, damit der Teig nicht zäh wird. Mindestens 2-3 Stunden kühl stellen.

Rosinen in Kirschwasser einlegen. Teig in etwa 3 cm dick auswalken und eine Tortenspringform damit ausbreiten. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.

Einen Rand von 3 cm hochziehen. Milch, Zucker, Zimt, Salz, Schlagobers, Ei und Maizena (Maisstärke) mit dem Schneebesen gut vermengen. Rosinen mit Kirschwasser und Baumnusskerne beigeben.

Den Guss auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Den Walliser Sonntagsfladen im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 40 Minuten backen.

Tipp

Der Walliser Sonntagsfladen ist eine Mehlspeise aus dem Schweizer Kanton Wallis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Walliser Sonntagsfladen

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 29.08.2014 um 07:00 Uhr

    welcher Teig ist da gemeint?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 29.08.2014 um 08:49 Uhr

      Liebe kassandra306! Vielen Dank für den Hinweis! Das Rezept wurde bereits überarbeitet. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche