Die besten
Schweinsbraten Rezepte

Die besten
Schweinsbraten Rezepte

Knusprige Schwarte, würziger Duft und saftiges Fleisch: Schweinsbraten lieben alle! Wie bleibt die Kruste knusprig und der Schweinsbraten trotzdem saftig? Wie schneidet man den Schweinsbraten richtig an? Alles rund um den perfekten Schweinsbraten.

Tipps & Tricks rund um den Schweinsbraten

Saftig, herzhaft und knusprig Tipps & Tricks rund um den Schweinsbraten

Das wichtigste am Schweinsbraten ist für viele die knusprige Schwarte. Aber auch ein zartes, saftiges Fleisch ist wichtig. Die Meisterköchin Ingrid Pernkop verrät Ihnen die besten Tipps & Tricks für einen perfekten Schweinsbraten.

Mehr
Suchen Kategoriensuche

Ähnliche Themen

Passende Sauerkraut-Rezepte
Erdäpfelroulade mit Sauerkraut Erdäpfelroulade mit Sauerkraut
Käse Kraut Spätzle Käse Kraut Spätzle
Paprika-Kraut Paprika-Kraut
Sauerkraut-Kartoffel-Gratin Sauerkraut-Kartoffel-Gratin
Schupfnudeln mit warmem Sauerkraut Schupfnudeln mit warmem Sauerkraut
Umfrage

Welcher ist Ihr Lieblingsbraten?

*Mehrfachantworten möglich

Schweinsbraten Rezepte

 

Nichts geht über einen herrlich saftigen Schweinsbraten. Mit viel Saft, Sauerkraut und Knödel ist er einer der beliebtesten Klassiker in der österreichischen Küche. Für den perfekten Schweinsbraten gibt es ein paar Dinge zu beachten, die aber keinesfalls schwer umzusetzen sind und bestimmt jedem gelingen. Ob man nun den klassischen Schweinsbraten bevorzugt oder auch einmal andere Schweinsbraten Rezepte ausprobiert, bleibt einem selbst überlassen. Knusprig soll die Haut sein und saftig das Fleisch. Schweinsbraten schmeckt italienisch angehaucht mit Rosmarin und Thymian genauso gut wie auch der altbewährte mit Lorbeerblatt, Koriander und Thymian gewürzt. Für eine würzige Sauce, die auf keinen Fall fehlen darf, lässt man Gemüse einfach nach einiger Zeit des Bratens im Ofen mitdünsten. Das macht die Sauce besonders schmackhaft aber auch das Gemüse ist damit eine besonders wohlschmeckende Beilage. Schweinsbraten kann man auch kalt essen. Es lohnt sich also gleich doppelt einmal Schweinsbraten zu machen. Als kalte Platte am Abend oder zur Jause ist der Schweinsbraten immer gerne mit dabei. Oder man verarbeitet ihn weiter zu Knödelfülle oder Fleischaufstrich. Besonders aromatisch schmeckt ein Schweinsbraten aus dem Holzofen und ein Zimt-Schweinsbrat’l bringt etwas winterliches auf den Tisch. Schweinsbraten Rezepte bieten eine feine Vielfalt an Gerichten, die bestimmt nicht nur einmal auf den Teller kommen, hat man sie einmal ausprobiert.