Schweinsbraten mit Kruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

Sponsored by Schweinsbraten & Co.

Für den Schweinsbraten die Schwarte mit einem Messer kreuzweise einritzen. Den geschälten Knoblauch mit Salz, Pfefferkörnern, den Kürbiskernen und den Nelken in einem Mörser fein zerstoßen. Das Öl und Rosmarin einrühren.

Das Fleisch mit der Gewürzmischung einreiben. Ineinen Bräter fingerhoch kochend heißes Salzwasser eingießen. Den Braten mit der Schwarte nach unten hineinlegen, den Bräter auf unterster Schiene in das auf 225 °C vorgeheizte Backrohr stellen.

Etwa 15 Minuten garen, dann das Fleisch wenden und mit der Schwarte nach oben weitere 15 Minuten garen.

Die Karotten in Scheiben schneiden, zusammen mit dem Lorbeerblatt in den Bräter geben. Das Fleisch mit Bier begießen, weitere 45 Minuten schmoren. Die Schwarte öfter mit dem Bratensaft begießen.

Lauch putzen, waschen und in 5 cm lange Stücke schneiden. Die Hitze im Rohr auf 175 °C reduzieren. Die Lauchstücke rund um das Fleisch verteilen und mit Suppe begießen.

Den Bräter auf einer weiter oben befindlichen Schiene im Backrohr platzieren, weitere 45 Minuten braten. Immer wieder mit Saft begießen. Den Braten und die Lauchstücke herausnehmen und im ausgeschalteten Rohr warm halten.

Die Soße pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp

Schweinsbraten schmeckt auch noch am nächsten Tag kalt genossen köstlich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
16 9 0

Kommentare33

Schweinsbraten mit Kruste

  1. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 17.01.2016 um 12:47 Uhr

    heute gekocht

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 27.11.2016 um 10:57 Uhr

    Ich verwende am liebsten Schopfbraten. Das Karree ist meistens viel zu mager und wird dadurch schnell trocken.

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 15.04.2016 um 23:34 Uhr

    Ich mache es immer genauso wie angegeben und es wird immer lecker und knusprig!

    Antworten
  4. teddypetzi
    teddypetzi kommentierte am 26.03.2016 um 08:53 Uhr

    und dazu Sauerkraut und Knödel, dann ist es perfekt :-)

    Antworten
  5. cp611
    cp611 kommentierte am 18.01.2016 um 17:00 Uhr

    Zum Schluss nochmal kurz übergrillen, dann wird er besonders knsuprig!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche