Die besten Faschingskrapfen Rezepte

Die besten Faschingskrapfen Rezepte

Wenn die Faschingszeit hereinbricht, dürfen Faschingskrapfen einfach nicht fehlen. Sie zählen zu den Klassikern österreichischer Süßspeisen. Locker, luftig und weich mit seinem süßen Herz von Marille oder Vanille ist der Faschingskrapfen nicht nur bei den kleinen Naschkatzen beliebt. Hier finden Sie köstliche Faschingskrapfen Rezepte, die zu Hause leicht nachzumachen sind. Probieren Sie auch immer neue Varianten bei der Füllung oder der Glasur! Das besondere Highlight: Fruchtige Burger-Krapfen von Johann Lafer. Der besondere Hingucker auf jeder Faschingsparty! Damit auch wirklich nichts schief geht, finden Sie hier auch ein Schritt für Schritt Video für die Zubereitung von Faschingskrapfen, nützliche Tipps und Tricks sowie interessante Informationen über die Geschichte des Krapfens. Viel Spaß und gutes Gelingen!

Krapfen einfach selber machen

Tipps & Tricks für den flaumigen Genuss Krapfen einfach selber machen

Wenn Sie selber zu Hause Krapfen machen wollen, helfen Ihnen unser Video und Tipps & Tricks bestimmt weiter. Übrigens: In früheren Zeiten wurden die nahrhaften Krapfen vor der Fastenzeit - auf geistlichen Rat hin - besonders reichlich verzehrt, um...

Mehr
Suchen Kategoriensuche

Faschingskrapfen Rezepte - bereit für die Faschingszeit

 

Die kleinen runden Krapfen, die sich natürlich auch ganzjährig großer Beliebtheit erfreuen, haben besonders zur Faschingszeit Hochsaison. Verführerisch flaumig und herrlich duftend sind sie einfach unwiderstehlich.
Mit ihrem fruchtigen Herz aus Marille oder auch sämig süß aus Vanille sind sie bei Groß und Klein eine gefragte Nascherei.

Krapfen verlocken nicht nur zur Faschingszeit zum Zugreifen. Sie wurden schon seit langer Zeit in den Bauernküchen in all ihren köstlichen Varianten zur Erntezeit und diversen Anlässen serviert. Sie waren perfekt sowohl am Ende eines langen und harten Arbeitstages oder auch besonders verfeinert zu Festtagen.

Heutzutage kann man diese traditionelle Süßspeise auch ganz einfach selbst zu Hause zubereiten. Faschingskrapfen Rezepte sind zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber nicht allzu schwer zu bewerkstelligen. Wer schon einmal Germteig hergestellt hat, für den sollte das Zubereiten von Faschingskrapfen ohnehin eine leichte Übung sein.
Mit selbstgemachter Marillenmarmelade wird der Faschingskrapfen zu einem ganz besonderen Genuss. Aber auch die Variante mit Vanillefüllung oder verschiedene Glasuren bringen Abwechslung in die Faschingsparty.

In Deutschland heißt der Faschingskrapfen Berliner, der traditionell vor allem am Rosenmontag und Faschingsdienstag gefragt ist. Dort macht man sich sogar manchmal einen Spaß daraus, ein paar der Faschingskrapfen mit Zwiebel oder Senf zu füllen und sie unter die „normalen“ bzw. richtigen Krapfen zu schummeln. Kaum vorzustellen, wenn man bedenkt, wie sehr man sich schon auf den ersten Biss und den köstlichen Geschmack, der sich einem im Mund auftut, freut und stattdessen eine Explosion von vorerst Undefinierbarem erlebt. So kann man in Österreich wohl froh sein, dass diese Tradition nicht zu uns herübergeschwappt und bei den deutschen Nachbarn geblieben ist.