Caponata - süß-saurer Melanzanisalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Caponata zunächst die Melanzane abspülen, den Stilansatz klein schneiden, dann die Melanzane in Würfel von 1-2 cm Kantenlänge schneiden, mit Salz überstreuen und eine Stunde das Salz das Wasser ziehen lassen.

Die Kapern in viel kaltem Wasser abwaschen, und mit viel frischem Wasser eine halbe Stunde wässern. Die Rosinen in lauwarmen Wasser für eine halbe Stunde einweichen, die Oliven abrinnen und vierteln.

In der Zwischenzeit die Zwiebel von der Schale befreien, der Länge nach halbieren, die Hälften von Neuem der Länge nach halbieren und schließlich diagonal in schmale Streifchen schneiden.

Den Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken, die Paradeiser halbieren, Stiel rausschneiden und entkernen, dann die Hälften je in 4 Streifchen schneiden. Den Stangensellerie abspülen, das Grün klein schneiden, die Stängel ungefähr streichholzlange und eine Zentimeter breite Stückchen schneiden.

Daraufhin die Melanzaninwürfel mit kaltem Wasser abschwemmen, mit Küchenpapier einigermassen trocken reiben und in einer großen Bratpfanne mit ein klein bisschen Olivenöl von allen Seiten anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen, die Würfel aus der Bratpfanne nehmen.

In derselben Bratpfanne die Zwiebelstreifen sowie den Knoblauch mit Olivenöl glasig anschwitzen, Oliven, Kapern, Rosinen und ein klein bisschen Zucker dazu, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und alles zusammen gemeinsam mit dem Weisswein löschen und offen bei niedriger Hitze etwa 15 Minuten lang schonend dünsten, gelegentlich umrühren.

Dann die Melanzaniwürfel untermengen und alles zusammen gemeinsam mit einem EL Weissweinessig von Neuem 15 Minuten schonend dünsten. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer anderen Bratpfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze kurz anrösten, dann auskühlen lassen.

Zum Schluss die Caponata mit den Tomatenstreifen vermischen. Alles zusammen von Neuem erhitzen, dann in der Bratpfanne abkühlen lassen. Wenn die Caponata nicht mehr heiß ist, die Pinienkerne unterziehen, noch einmal nachwürzen und abgekühlen lassen (aber nicht bei Kühlschranktemperatur) Die Caponata mit Weißbrot servieren.

 

Tipp

Verfeinern Sie Ihre Caponata vor dem Servieren mit ein paar Spritzern frischem Zitronensaft und einem Schuss extra nativem Olivenöl.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Caponata - süß-saurer Melanzanisalat

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 08.06.2015 um 07:14 Uhr

    Eistee und Limonadenrezept?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 03.07.2015 um 10:00 Uhr

      Liebe Krokoträne, selbstverständlich hat sich der Eistee nur durch einen Fehler eingeschlichen, den wir dank Ihnen sofort beheben konnten. Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche