Auberginenröllchen mit Walnüssen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3-4 Auberginen (länglich, schlank, insgesamt ca. 700g)
  • Sonnenblumenöl (zum Herausbraten)
  • 1 TL Koriander (ganz)
  • 1 TL Bockshornkleesamen (ganz oder gemahlen)
  • 150 g Walnüsse (bester Qualität)
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver (scharf)
  • 1 kleiner Bund Koriandergrün
  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • 1 kleiner Bund Dille
  • 1 EL Rotweinessig
  • Salz
  • Chilipulver (nach Belieben)
  • 1 Stück Granatapfel

Für die Auberginenröllchen mit Walnüssen die Auberginen waschen, längs in ca. 7–8 mm dicke Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne für jeden Bratdurchgang 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen, Auberginenscheiben nebeneinander bei mittlerer Hitze beidseitig schön braun braten. Die Scheiben müssen durch und weich sein. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.

Für die Nusspaste Koriander und Bockshornklee in einer Pfanne kurz unter Rütteln trocken rösten, bis sie duften, auskühlen lassen, in einer Gewürzoder Kaffeemühle zu Pulver vermahlen. (Bei Schabzigerklee nicht nötig.) Nüsse im Zerkleinerer fein zerkleinern. Knoblauch schälen, halbieren, evtl. Keim entfernen, Knoblauch hacken, gemeinsam mit allen Gewürzen zu den Nüssen geben. Kurz mixen. 100 ml heißes Wasser einmixen. Kräuter waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen, sehr fein schneiden, 1 EL Petersilie zum Garnieren aufheben. Nussmischung in eine Schüssel geben, mit Kräutern, Essig und Salz gut verrühren. Die Paste soll dickcremig sein, beim Auskühlen quellen die Walnüsse noch. Mit Salz und evtl. Chilipulver abschmecken.

Granatapfelkerne auslösen (siehe Video). Ausgekühlte Auberginenscheiben großzügig mit der Paste bestreichen, Granatapfelkerne darauf streuen, je nach Länge der Streifen ein- oder zweimal einklappen, auf einer Platte oder einem Teller arrangieren. Durchziehen lassen, die Auberginenröllchen mit Walnüssen mit restlichen Granatapfelkernen und restlicher Petersilie bestreuen.

Tipp

Lassen Sie die Auberginenröllchen mit Walnüssen am besten einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Vor dem Servieren temperieren. Weiches Fladenbrot, aber auch Reis passt gut dazu.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
13 10 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare36

Auberginenröllchen mit Walnüssen

  1. Bienenkönigin
    Bienenkönigin kommentierte am 05.11.2016 um 20:48 Uhr

    Hab ich gemacht als Gäste kamen. Alle waren total begeistert. Habe es für meinen Mann schon öfters machen müssen obwohl er sonst nicht so der melanzani Fan ist.

    Antworten
  2. Vesna Kauderer
    Vesna Kauderer kommentierte am 09.12.2015 um 18:49 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. GFB
    GFB kommentierte am 24.11.2015 um 16:22 Uhr

    Bestimmt sehr gut.

    Antworten
  4. Nala888
    Nala888 kommentierte am 13.11.2015 um 07:53 Uhr

    toll

    Antworten
  5. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 07.11.2015 um 15:53 Uhr

    Tolles Rezept!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche