Die besten Tiramisu Rezepte

Die besten Tiramisu Rezepte

Die berühmten Biskuitschichten aus Italien mit Mascarpone, Kaffe und Kakao - ob klassisch oder abgewandelt als fruchtiges Tiramisu mit Obst oder sogar bierigen Varianten wie das Bieramisu- das Tiramisu lieben alle. Über die Entstehungsgeschichte und die genaue Herkunft des Tiramisu gibt es allerlei unterschiedliche Aussagen. Und wussten Sie, dass wir Österreicher das Tiramisu zu einer der drei beliebtesten heimischen (!) Nachspeisen gewählt haben?

Tiramisu

Schicht für Schicht voller Genuss Tiramisu

Die berühmte Köstlichkeit  Tiramisu (oder Tirami su - italienisch für "Zieh mich hoch") besteht aus Schichten von Biskotten, Mascarpone, Eigelb und Eischnee. Bei der klassischen Variante werden die Biskotten in kaltem Kaffee getränkt, der...

Mehr
Suchen Kategoriensuche
Fruchtige Tiramisu-Rezepte
Apfeltiramisu mit Stevia Apfeltiramisu mit Stevia
Bananen-Tiramisu Bananen-Tiramisu
Beeren-Tiramisu Beeren-Tiramisu
Erdbeertiramisu light Erdbeertiramisu light
Himbeer-Tiramisu Himbeer-Tiramisu
Kirschen-Tiramisu Kirschen-Tiramisu
Marillentiramisu mit weißem Kaffeeeis Marillentiramisu mit weißem Kaffeeeis
Leichtes Ribisel-Tiramisu Leichtes Ribisel-Tiramisu
Zwetschken Tiramisu Zwetschken Tiramisu
Umfrage

Sind Sie beim Tiramisu eher klassisch veranlagt oder probieren Sie gerne etwas Neues aus?

*Mehrfachantworten möglich

Tira mi su – Zieh mich hoch

Im wahrsten Sinne des Wortes, könnte man meinen. Denn ein köstlich cremiges Tiramisu bringt jedes noch so schlecht gelaunte Gemüt bestimmt wieder zum lächeln. Betrachtet man die Zutaten in einem Tiramisu Rezept, ist der Name nicht verwunderlich

Kaffee, Alkohol und Kakao besitzen bekannter Weise anregende Inhaltsstoffe. In Kombination mit Zucker ist der Stimmungsaufheller perfekt.

Tiramisu - Eine Süßspeise mit Geschichte

Entstanden ist das traditionelle Tiramisu aber aus einem anderen Namen. Mehrere Geschichten ranken sich um dessen Herkunft. Einige Quellen vermuten seinen Ursprung aus dem Veneto, andere sagen, dass das Tiramisu Rezept am Ende des 17. Jahrhunderts in der Toskana entstand.

Als damals Cosimo III. de’ Medici  - der Großherzog der Toskana – eine Reise nach Siena unternahm, bereiteten die Konditoren ihm zu Ehren ein Dessert zu. Es sollte die Charakteristiken des Adeligen repräsentieren. Ein „bedeutendes“ Dessert, das zwar mit einfachen aber geschmackvollen Zutaten zubereitet wird. Man nannte es „zuppa del duca“. Da Cosimo diese Nachspeise sehr mochte, brachte er das Tiramisu Rezept nach Florenz. Damit wurde es sehr bald in den anderen Regionen Nord-Ost-Italiens bekannt und berühmt. Dank seiner außergewöhnlichen Zutaten wurden der Süßspeise sehr bald die anregenden und auch aphrodisierenden Eigenschaften zugeschrieben. Man versprach sich viel von dieser Wirkung und somit war es Usus, dass die Menschen vor jedem Rendezvous Unmengen an Tiramisu aßen. So wurde die „zuppa del duca“ damit zum Tiramisu.

Tiramisu Rezepte heute

Wer heute ein Tiramisu selbst zubereiten möchte, findet hierzu bereits jede Menge Abwandlungen davon. Von Tiramisubombe über Tiramisu Erdbeer bis zu Tiramisukeksen. Auch der Verzehr der köstlichen Süßspeise bleibt bestimmt in Massen und findet nicht unbedingt bewusst geplant vor einem Rendezvous statt. Eher währenddessen als verführerisches Dessert zu zweit oder aber auch für ein Partybuffet ist ein Tiramisu bestens geeignet.

Recepte za tiramisu si oglejte tudi na jazkuham.si