Steppdeckenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Eiklar
  • 4 Dotter
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Öl
  • 50 g Mohn (gemahlen)
  • 50 g Walnüsse (gemahlen)
  • 200 g Mehl (griffiig)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 4 Eiklar
  • 4 Dotter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Butter
  • 500 g Topfen
  • 1 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 1-2 EL Rum

Für den Steppdeckenkuchen den ersten Teig mit Mohn und Walnüssen zubereiten. Dafür das Eiklar mit der Hälfte des Staubzuckers zu Schnee schlagen. Dotter, Rest vom Staubzucker, Vanillezucker, Wasser und Öl schaumig rühren.

Abwechselnd Mehl, Mohn und Schnee unterrühren und auf das mit Backpapier ausgelegtem Backblech streichen.

Für den 2. Teig mit Topfen dasd Eiklar zu Schnee schlagen. Dotter, Staubzucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Topfen und Puddingpulver unterrühren und den Schnee unterheben.

Die Masse in einen Spritzsack füllen und gitterförmig auf den ersten Teig spritzen. Bei 180 Grad Ober- Unterhitze 30 Minuten backen.

Tipp

Wer lieber andere Nüsse hat, macht den Steppdeckenkuchen mit geriebenen Haselnüssen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
16 9 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Steppdeckenkuchen

  1. Gabi Hacker
    Gabi Hacker kommentierte am 18.09.2016 um 09:02 Uhr

    Entweder die 2 Eiklar verwerfen oder anderweitig verwenden.

    Antworten
  2. Sweety01
    Sweety01 kommentierte am 17.09.2016 um 14:13 Uhr

    der Kuchen sieht super aus!! würd da jetzt gerne reinbeißen!1nur sind mir das zu viele Eier und was macht man mit den 2 übrigen Eiklar??

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 19.09.2016 um 21:25 Uhr

      in einer gut schließenden Frischhaltedose sammeln und kühl stellen bis genügend für Schneenockerln beisammen sind oder auch einfach Busserln backen,....

      Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 26.09.2016 um 09:07 Uhr

      Frage, wie lange hält das Eiklar in der Frischhaltedose?

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 26.09.2016 um 09:27 Uhr

      in der Vorweihnachtszeit dauert es immer ca. 3 Wochen, bis ich es verbrauche und da ist es noch absolut tadellos.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche