Vergrößern oder Reduzieren von Zutatenmengen

Der richtige Umgang mit Backrezepten

Nicht jedes Rezept, das interessant klingt, funktioniert auch perfekt.

Fehler können sich vor allem beim Abwiegen der Zutaten sowie beim Vergrößern oder Reduzieren von Zutatenmengen einschleichen.
Beachten Sie daher unbedingt folgende Tipps:

■ Je kleiner die Mengen sind, mit denen Sie arbeiten, desto genauer sollte Ihre Waage sein.

■ Vorsicht bei Verdoppeln oder Halbieren von Angaben in den Grundrezepten!
Es könnte dadurch unbemerkt zu unerwünschten Rezeptveränderungen mit fatalen Folgen kommen. So ist etwa ein schaumiger Butterabtrieb mit Minimalmengen (z. B. 40 g Butter mit 40 g Zucker) fast unmöglich und sollte daher durch etwas mitgerührtes Mehl ergänzt werden. (Achtung: Butter für Abtrieb bzw. zum Aufschlagen rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen!)

■ Fertigen Sie zum Glasieren von Torten immer die doppelte Menge der angegebenen Glasurmasse an. Nur so können Sie großzügig und somit gleichmäßig glasieren, allfällige Reste können bequem weiterverwendet oder mit Milch als heiße Schokolade genossen werden.


Diese Tipps & Tricks aus der Backschule wurden von Willi Haider und Josef Zotter zur Verfügung gestellt. Mehr Rezepte und Informationen erhalten Sie im Buch "Die Steirische Küche" erschienen im Styria Verlag.

Autor: Willi Haider / Josef Zotter

Ähnliches zum Thema

Kommentare5

Der richtige Umgang mit Backrezepten

  1. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 03.12.2015 um 08:14 Uhr

    Grad beim Anpassen von Mengen muss man aufpassen: ein halbes Ei wird schwierig und nimmt man doch ein ganzes, ist das Ergebnis oft nicht richtig. Lieber ganzes Rezept und den Rest nochmal essen oder einfrieren

    Antworten
  2. Strupel
    Strupel kommentierte am 23.06.2015 um 23:18 Uhr

    Danke für die Tipps.

    Antworten
  3. Chrissi-Maus
    Chrissi-Maus kommentierte am 15.01.2015 um 19:07 Uhr

    Hab auch schon Rezepte probiert, die vollkommener Schwachsinn waren....Das ist dann ärgerlich :-(

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 28.05.2014 um 20:38 Uhr

    Ja das stimmt, hab mir schon öfter gedacht, dass manche Rezepte einfach nicht probiert sein können bzw. blind hineingestellt wurden...naja....aber ich würde es einfach melden und sagen, dass es nicht so funktioniert!

    Antworten
  5. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 28.05.2014 um 18:31 Uhr

    tolle tipps

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login