Maroni-Rotkraut-Srudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Pkg. Rotkraut
  • 120 g Maroni (gekocht)
  • 1 Pkg. Strudelteig (TK)
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 2 Stk Eier
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Stärkemehl
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Maroni-Rotkraut-Strudel, das Backrohr auf 190 °C vorheizen.   Das Rotkraut abtropfen, die Maroni klein hacken und mit Brösel, Eiern und Mehl vermischen.

Die gesamte Masse gut abschmecken (Salz, Pfeffer, evt. Zimt). 2 Strudelblätter aufeinander legen, dawischen mit Butter bestreichen.

Die Rotkrautmasse auf dem Teig verteilen un einrollen. Mit Ei bestreichen und im Backrohr für ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Tipp

Der Maroni-Rotkraut-Srudel ist eine schöne Beilage, nicht nur zur Winterzeit. Für Wild, Rind oder als Vorspeise.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Maroni-Rotkraut-Srudel

  1. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 16.10.2016 um 09:21 Uhr

    Ich habe dazu frisches Rotkraut genommen und noch Walnüsse dazu gegeben

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 10.11.2015 um 14:17 Uhr

    war gar nicht mal so schlecht, ich habe nur eine Spur zu viel Zimt erwischt. Meinem Mann hat´s auf alle Fälle auch so geschmeckt. Ich habe im übrigen nur ein Ei genommen, hat gereicht.

    Antworten
  3. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 06.08.2014 um 14:55 Uhr

    Klingt sehr gut!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche