Frankfurter Kranz Spezial

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Rührteig:

  • 400 g Leichtbutter
  • 400 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 9 Eier
  • 600 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver

Füllung:

  • 1250 ml Milch
  • 3 Pk. Vanillepuddingpulver zum Aufkochen
  • 5 EL Zucker
  • 750 g Leichtbutter (oder Butter)
  • 140 g Erdbeermarmelade (circa)
  • 60 g Stachelbeermarmelade, (circa)

Dekoration:

  • 300 g Mandelkerne (gehackt)
  • 0.5 EL Leichtbutter (oder Butter)
  • 1 EL Zucker (gestrichen)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Für den Teig die Leichtbutter glatt rühren, dann Zucker und Vanillezucker hinzfügen und so lange rühren, bis die Menge weisslich wird. Zwei Eier hinzfügen und ausführlich verquirlen, dann die nächsten zwei, so lange bis alle Eier verarbeitet sind. Das Backrohr auf 160 °C Umluft (bei Ober- und Unterhitze 180 °C ) vorwärmen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, in zwei Partien über die Eier-Zucker-Mischung sieben und je kurz unterziehen. Eine Topfkuchenform (28 cm ø) fetten, den Teig hinein geben und Eine Stunde backen, folgend noch fünf min im ausgeschalteten Herd stehen. Danach den Kuchen aus der geben lösen, auf einem Kuchengitter abkühlen und einen ganzen Tag ruhen, bevor er weiter verarbeitet wird.

Für die Füllung einen Vanillepudding aus Puddingpulver, Milch und Zucker machen und auskühlen. In einem Weitling zu Beginn den Pudding ein klein bisschen glatt rühren, dann, in vier bis fünf Portionen, die Leichtbutter oder Butter darunter geben. Die Buttercreme ist fertig, wenn sie beginnt, sich von dem Schüsselrand abzulösen. Die beiden Marmeladen miteinander mischen und ein klein bisschen glatt rühren.

Für den Mandelkrokant (Verzierung) Leichtbutter und Zucker in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze zerrinnen lassen, dann die gehackten Mandelkerne hinzfügen und vorsichtig braun werden lassen. Wenn sie Farbe angenommen haben, auf der Stelle aus der Bratpfanne auf einen Teller Form, da der Krokant sonst rasch verbrennt, und gut abkühlen.

Mit einem großen scharfen Küchenmesser mit glatter Schnittkante die oberste Schicht des Kuchens klein schneiden und auf den Tisch legen. Die nächste Schicht des Kuchens dünn klein schneiden (etwa 5 mm dick). Man sollte bei dem Schneiden die Klinge noch flach durch die Kuchenschicht sehen können. Die Lagen je dachziegelartig auf den abgeschnittenen Kuchendeckel setzen. So mit dem ganzen Kuchen verfahren. Die unterste Schicht muss in etwa 2 cm dick bleiben. Diesen Boden auf eine Servierplatte setzen und ihn mit 2 Esslöffeln Buttercreme bestreichen. Darauf einen knappen EL Marmelade gleichmäßig verteilen und gleichmässig verstreichen. Den nächsten Boden darauf setzen, ebenfalls erst mit Krem und dann mit Marmelade bestreichen und so mit allen Kuchenschichten verfahren. Ca. 2/3 der Krem ist damit verbraucht. Nachdem der Kuchendeckel aufgesetzt ist, den Kranz zu Beginn von aussen, dann innen und zum Schluss auf der Oberseite mit der Krem bestreichen. Zum Schluss dick mit Mandelkrokant überstreuen.

Den fertigen Kuchen noch einen Tag lang gekühlt durchziehen.

Tipp: Der Rührteigkuchen muss einen Tag vor der Weiterverarbeitung gebacken werden, weil er sonst nicht fest genug ist, um ihn in 15 bis 17 Schichten zu schneiden. Der Pudding für die Krem sollte ebenfalls am Tag vorher gekocht und gemeinsam mit der Leichtbutter (oder Butter) bei Raumtemperatur stehen, damit die Krem nicht gerinnt.

Der Krem kann man zum Schluss einen EL Rum oder evtl. fünf bis sechs Tropfen Rumaroma beifügen. Die Marmelade kann ebenfalls durch Johannisbeergelee ersetzt werden.

kfurter_kranz_spezial. Jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Frankfurter Kranz Spezial

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche