Hühnchengeschnetzeltes mit Paprika aus dem Dampfgarer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Stk. Hähnchenbrustfilets
  • 3 EL Öl
  • 2 TL Paprikapukver (rosenscharf)
  • 3 TL Curry
  • 2 Stk. Paprika (rot)
  • 100 ml Obers
  • 100 ml Créme fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
Sponsored by Miele Dampfgaren NEU

Für das Hühnchengeschnetzeltes Fleisch in ca. 1 cm breite Streifen  schneiden.

Aus Öl, Paprikapulver und Curry eine Marinade bereiten und das Fleisch 15 Minuten darin ziehen lassen.

Paprika in schmale Streifen schneiden und mit dem Fleisch in einen ungelochten Garbehälter füllen.

Obers und Créme fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Über das Fleisch und Gemüse gießen und garen (bei 100°C 12-14 Minuten).

Anschließend noch einmal mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Tipp

Marinade: Das Wort Marinade kommt von "mare" das Meer. Ursprünglich wurde nur Fisch mariniert. Grundsätzlich eignet sich alles, was aus dem Meer stammt, zum Marinieren. Dabei werden kleine Fische ganz, große Fische nur im hauchfeinen Carpaccio- Zuschnitt verarbeitet. Aber auch Fleisch und Gemüse sind mittlerweile mariniert sehr beliebt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 2 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Hühnchengeschnetzeltes mit Paprika aus dem Dampfgarer

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 07.07.2015 um 20:33 Uhr

    wie kann ich mir das Fleisch denn vorstellen? Ich brate ansonsten für Geschnetzeltes das Fleisch erst an, aber das geht ja im Dampfgarer nicht, ...

    Antworten
  2. ronnyo621
    ronnyo621 kommentierte am 22.05.2016 um 12:41 Uhr

    War so lecker und einfach :-)

    Antworten
  3. Annnna
    Annnna kommentierte am 26.02.2016 um 14:55 Uhr

    Brokkoli sehr vielseitig zu verwenden

    Antworten
  4. autumn
    autumn kommentierte am 31.12.2015 um 01:00 Uhr

    lecker

    Antworten
    • lsfabian
      lsfabian kommentierte am 26.01.2016 um 06:55 Uhr

      durch die Marinade nimmt das Fleisch schon etwas Farbe an und "gart" sozusagen vor .. verschliesst die Poren und bleibt somit sehr schön zart .. durch das Dampfgaren wird ja nur eine Temperatur von max. 100 Grad erreicht , dadurch zerfällt das Eiweiß nicht .. am besten mal auf einer Seite über Dampfgaren nachlesen .. ich kann nur sagen das die Gerichte sehr intensiv im Eigengeschmack der Lebensmittel sind ... deshalb hier nicht sparen ..gute Lebensmittel sind eben etwas teurer.. - ich hoffe das Hilft Ihnen etwas weiter ..

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche