Erdäpfel-Maroni-Roulade mit Rotkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Erdäpfelteig:

Für die Füllung:

Für das Rotkraut:

Für die Erdäpfel-Maroni-Roulade Erdäpfel abspülen und mit der Schale in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Erdäpfel von der Schale befreien und noch heiß passieren. Grieß, Eidotter, Mehl, Salz und Muskatnuss (frisch gerieben) beifügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. 10 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle die Maroni in kleine Würfel schneiden oder mit der Gabel zerdrücken. Schalotten schälen und fein hacken. Thymian auch hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten anschwitzen. Maroni und Thymian hinzufügen und kurz anbraten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Überkühlen lassen.

Auf einer bemehlten Fläche den Erdäpfelteig ca. 1/2 cm dick auswalken. Mit der Fülle bestreichen und zu einer Roulade einrollen. Eine befeuchtete Stoffserviette auflegen und mit zerflossener Butter bestreichen. Roulade darin einschlagen und an den Enden gut zubinden. In leicht gesalzenem Wasser 20-30 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen.

Für das Rotkraut zunächst das Kraut feinnudelig schneiden (z.B. mit der Brotschneidemaschine). Apfel raspeln oder in Spalten schneiden. Das Rotkraut mit dem Apfel, den Gewürzen und dem Zitronensaft vermengen, zusammendrücken und ca. 1 Stunde stehen lassen.

Öl erhitzen und Zucker darin karamellisieren. Zwiebel hinzufügen und kurz anrösten. Mit Essig ablöschen, das Rotkraut dazugeben, mit Wasser aufgießen und dünsten lassen. Zum Schluss mit Rotwein aufgießen, abschmecken und fertig dünsten.

Erdäpfelroulade in nicht zu schmale Scheiben schneiden. Erdäpfel-Maroni-Roulade mit Rotkraut anrichten.

Tipp

Als Alternative zur Stoffserviette kann zum Einrollen der Erdäpfel-Maroni-Roulade auch zuerst eine Schicht Frischhaltefolie, gefolgt von einer Schicht Alufolie (damit die Form erhalten bleibt) verwendet werden.

Wer möchte, kann in die Maronifüllung auch gebratene Speckwürfel dazugeben.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
57 33 6

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare31

Erdäpfel-Maroni-Roulade mit Rotkraut

  1. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 08.11.2016 um 21:50 Uhr

    ich gebe zum Blaukraut noch etwas Preiselbeermarmelade und Orangensaft dazu

    Antworten
  2. monic
    monic kommentierte am 12.11.2016 um 11:47 Uhr

    es fehlt der Zwiebel bei den Zutaten vom Rotkraut.

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 15.11.2016 um 14:32 Uhr

      Liebe monic, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben das Rezept ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. Morli59
    Morli59 kommentierte am 08.11.2016 um 13:43 Uhr

    so was von gut! meine Familie (und ich selbst auch) können gar nicht genug davon bekommen ;)

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 23.12.2015 um 22:45 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche