Auberginencurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Melanzane
  • 4 Paradeiser
  • 0.5 Bund Koriandergrün bzw.
  • Petersilie (glatt)
  • 2 Zwiebel
  • 20 g Ingwer (frisch)
  • 80 g Butter
  • 1 Teelöffel Garam masala
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma (pulver)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 200 g Joghurt
  • 100 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 4 Eier (hartgekocht)
  • (nach Wahl)

1. Die Melanzane im Ganzen in Salzwasser Form und so lange machen, bis sie bei dem Drücken nachgeben. Die Schale abziehen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken.

2. Die Paradeiser häuten und würfelig schneiden. Den Koriander abspülen und hacken.

3. Die Zwiebeln und den Ingwer abschälen, Zwiebeln fein hacken, Ingwer in schmale Scheibchen schneiden.

4. Butter in Bratpfanne, besser Wok, heiß werden und die Zwiebeln u. Den Ingwer darin goldgelb anbraten. Garam Kurkuma, Salz, Masala und Chili-Gewürz hinzfügen und gut durchrühren.

5. Paradeiser und Koriander zu den Zwiebeln Form. So lange gardünsten, bis die ausgetretene Flüssigkeit eingekocht ist, dann das Auberginenmus und den Joghurt unterziehen.

6. Das Gericht so lange unter durchgehendem Rühren machen, bis es beinahe trocken geworden ist.

7. Die Erbsen unterziehen und wiederholt heiß werden. Mit den Eiern garniert zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Auberginencurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche