Provenzalische Kichererbsen mit Lammkoteletts

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 150 g Kichererbsen
  • 1 Lauchstange geputzt, in Streifchen geschnitten
  • 0.5 Karotte geputzt gewürfelt
  • 50 g Blattspinat
  • 2 Knoblauchzehen abgeschält gehackt
  • 500 ml (Lamm)klare Suppe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Salbeiblätter
  • Meersalz
  • Pfeffer

Lamm:

  • 6 Lammkoteletts
  • 2 Esslöf. Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Meersalz
  • Pfeffer

Die Kichererbsen in einem Sieb unter fliessendem Wasser spülen, dann in eine geeignete Schüssel Form, so viel heisses Wasser aufgießen, dass sie ca. Fünf cm bedeckt sind und eine Nacht lang einweichen (*).

Die Kichererbsen abschütten, in einen Kochtopf mit klare Suppe Form und auf kleiner Flamme sieden, bis sie knapp gar sind: dies kann zwischen zwanzig und fünfundvierzig min variieren, jeweils nach Kichererbsen (insbes.

jeweils nach Alter der Kichererbsen) - es ist von Vorteil, dies bis hier ein kleines bisschen im voraus zu herstellen.

Porree, Knoblauch, Karotte (**) und Lorbeer dazugeben und weitere ungefähr

zehn min machen, bis die Kichererbsen gar sind (***).

Zum Schluss Spinat und Salbei einrühren, einmal zum Kochen bringen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Lammkoteletts in der Zwischenzeit mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Bratpfanne mit Olivenöl und Rosmarin von beiden Seiten je zwei bis drei Min. rösten.

Die Lammkoteletts zu den Kichererbsen anrichten.

(*) Man könnte die Kichererbsen zwar ohne Einweichen machen, einfach deutlich länger. Dabei werden sie aber matschig: aussen zerfallen sie, wenn sie innen gar sind. Es ist also *immer* besser, die Kichererbsen eine Nacht lang einzuweichen. Dies gilt auch für andere Hülsenfrüchte.

(**) Etwas diskreter mit dem Knoblauch gewürzt: nicht den Kichererbsen beigeben, sondern kurz vor dem Servieren die Zehen halbieren und die Teller damit anreiben.

(***) Variante: Die Lammkoteletts vorher rösten, herausnehmen und warmstellen. Karotte und Porree mit dem Lorbeer im Bratensatz anbraten, ein wenig weichdünsten, zum Schluss den Spinat hinzufügen und zusammen fallen. alles zusammen dann mit den Kichererbsen vermengen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Provenzalische Kichererbsen mit Lammkoteletts

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 08.10.2015 um 06:08 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche