Kaltes Bohnenbratl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Bohnen (getrocknet)
  • Salz
  • 100 g Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Weißweinessig (fein)
  • 1 Messerspitze Senf
  • 2 EL Schlagobers
  • 1 KL Kren (frisch gerissen)
  • Bohnenkraut
  • Pfeffer (frisch geschrotet)
  • 2 EL Petersilie (fein gehackt)
  • 1/2 Kg Kalt aufgeschnittener Schweinsbraten

Die über Nacht eingeweichten Bohnen in reichlich Salzwasser weich kochen, gut abtropfen lassen, aber etwas Bohnensud auffangen und beiseite stellen. Bohnen mit dem Mixstab oder in der Küchenmaschine zu einem feinen Püree verarbeiten. Zwiebeln in einer Kasserolle mit etwas Butter hellbraun anlaufen lassen und mit wenig Bohnensud aufgießen. Topf vom Herd nehmen, Rapsöl, Weißweinessig, Senf, Schlagobers sowie Kren hinzufügen und die so entstandene Marinade mit der Bohnenpaste gut verrühren. Die Masse mit gehacktem Bohnenkraut, Salz und Pfeffer fein abschmecken und mit einem Messer gleichmäßig auf die Schweinsbratenscheiben streichen. Nach Möglichkeit 1 Stunde durchziehen lassen und erst dann mit fein gehackter Petersilie bestreut servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 2 0

Kommentare5

Kaltes Bohnenbratl

  1. Illa
    Illa kommentierte am 24.12.2015 um 16:47 Uhr

    gut

    Antworten
  2. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 04.09.2015 um 08:53 Uhr

    wow

    Antworten
  3. Gast kommentierte am 05.01.2011 um 20:48 Uhr

    Gut aber zu süß für unseren Geschmack.

    Wieso muss man bei diesem Rezept alles so langsam machen?

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 22.06.2011 um 10:35 Uhr

    ein wirklich sehr gutes rezept . schmeckt hervorragend

    Antworten
  5. km
    km kommentierte am 05.08.2010 um 15:50 Uhr

    sehr gutes rezept, hat wirklich super geschmeckt!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche