Pressknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Semmelwürfel
  • 2 Eier
  • 3 Kartoffeln (gekocht)
  • 200 ml Milch
  • 150 g Graukäse (oder anderer würziger Käse)
  • Mehl (nach Bedarf)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • Kümmel (ganz oder Pulver)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz (oder Pflanzenöl)
  • 250 ml Rindsuppe (oder Wasser )
  • 1-2 Zwiebeln (rot oder weiß)
  • Salat (grün)
  • Schnittlauch (zum Garnieren)

Für den Pressknödel die Milch lauwarm erhitzen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. In einer Schüssel die Semmelwürfel mit der gewürzten Milch übergießen. Die gekochten Erdäpfel auf einem Reibeisen reiben, Käse ebenfalls reiben oder feinwürfelig schneiden. Nun Semmelmasse mit Käse, Erdäpfeln, Eiern, Petersilie und etwas Mehl vermischen, dass ein eher fester Teig entsteht. Je nach Konsistenz entweder noch etwas Milch oder Mehl einarbeiten. Kurz ziehen lassen.

Dann in einer Pfanne etwas Butterschmalz oder Pflanzenöl erhitzen. Von der Masse Knödel abstechen, in Form von Laibchen in die Pfanne setzen und dabei sanft flach drücken. Auf beiden Seiten goldgelb backen. Fertige Pressknödel herausheben.

Nun die Pressknödel entweder mit grünem Salat servieren oder noch kurz in eine Zwiebelsauce einkochen. Dafür bei Bedarf noch etwas frisches Butterschmalz in die Pfanne geben und die in Ringe geschnittenen Zwiebeln darin kurz hell anrösten. Nach Belieben 1–2 EL Mehl einstreuen, durchrösten und mit Suppe oder Wasser aufgießen (oder ohne Mehl aufgießen). Lorbeerblatt zugeben und kräftig aufkochen lassen. Pressknödel wieder einlegen und kurz kochen lassen. Mit Schnittlauch bestreut anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare5

Pressknödel

  1. Karin B Ammar
    Karin B Ammar kommentierte am 08.06.2015 um 22:52 Uhr

    Eines meiner lieblingshausmannkost

    Antworten
  2. Andy69
    Andy69 kommentierte am 14.01.2015 um 18:28 Uhr

    gefällt mir

    Antworten
  3. Romy73
    Romy73 kommentierte am 10.01.2015 um 09:14 Uhr

    toll

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 17.10.2013 um 13:17 Uhr

    Bei der Zubereitung tauchen Kartoffeln auf, die in der Zutatenliste nicht erscheinen. Da ich bereits alles hergerichtet hatte, nahm ich 2 Stück gekochte Kartoffeln, es hat gereicht, die Knödel sind hervorragend gelungen.

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 18.10.2013 um 10:44 Uhr

      Danke für den wertvollen Tipp! Wir haben die fehlenden Kartoffeln bereits bei den Zutaten für den Pressknödel Ergänzt. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche