Osternester

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 130 ml Milch (lauwarm)
  • 20 g Hefe
  • 60 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 2 Stk. Eier (nur Eidotter)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronenschale (abgerieben von einer unbehandelten Zitrone)
  • 1 EL Rum
  • 4 Stk. Eier (hart gekocht; nach Wunsch gefärbt)
  • 1 Stk. Ei (nur Eidotter zum Bestreichen)
  • 1 EL Milch (zum Bestreichen)
  • 2 EL Hagelzucker (zum Bestreuen)

Für die Osternester den Hefeteig zubereiten. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden, in diese die Hefe hineinbröseln und die lauwarme Milch dazugeben. Hefe mit der Milch verrühren und etwas Mehl vom Rand der Mulde dazu mischen, sodass ein weicher Vorteig entsteht. Mit ein wenig Mehl zustauben. Zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen, bis das Dampfl gegangen ist (es entstehen starke Sprünge an der bemehlten Oberfläche).

Die Butter leicht erwärmen und mit Zucker, Eidotter, Vanillezucker, Salz und abgeriebener Zitronenschale verrühren. Dem reifen Dampfl die Butter-Zucker-Ei-Mischung beigeben und gut verkneten. Zugedeckt an einen warmen Ort ca. 30 Minuten rasten lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig etwas ausrollen und in 8 gleichschwere Stücke teilen (je ca. 75g). Je 2 Stück zu einem geflochtenen Strang zusammendrehen und einen Kranz bilden. Die Enden gut ineinander drücken.

Die Osternester auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In die Mitte das gekochte Osterei legen. Noch einmal zugedeckt 20 Minuten rasten lassen.

Eidotter und Milch gut miteinander verquirlen. Die Osternester mit dieser Eidotter-Milch-Mischung bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C zirka 12 Minuten backen.

Tipp

Diese Menge Teig reicht für vier Osternester.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare21

Osternester

  1. melos
    melos kommentierte am 25.09.2015 um 09:36 Uhr

    Son

    Antworten
  2. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 22.06.2015 um 21:26 Uhr

    schmatz

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 05.04.2015 um 09:05 Uhr

    Tadellos

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 04.04.2015 um 14:07 Uhr

    Nettes Mitbringsel

    Antworten
  5. rickerl
    rickerl kommentierte am 15.03.2015 um 21:18 Uhr

    Sieht super aus

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche