Mariniertes Karpfenfilet im Rauchbiermantel mit Kartoffelsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 280 g Karpfenfilet
  • 5 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 125 ml Rauchbier
  • 140 g Erdäpfeln
  • 60 g Paradeiser
  • 0.5 EL Kren (aus dem Glas)
  • 1 Teelöffel Senf (scharf)
  • 60 g Zwiebel
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 40 g Endivien
  • 40 g Chicorée
  • 2 Dillsträusschen
  • 250 g Butterschmalz
  • 200 ml Rindsuppe
  • 1 EL Schnittlauch
  • 0.5 EL Petersilie
  • 2 EL Rapsöl (kalt gepresst)
  • 2 EL Obstessig
  • Salz
  • Pfeffer

Erdäpfeln abspülen, abschälen, ein kleines bisschen auskühlen und in Scheibchen schneiden. Karpfenfilet in grobe Stückchen schneiden, mit Zitrone beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl mit Ei und Rauchbier zu einem Backteig durchrühren. Endivien grob schneiden, in lauwarmem Wasser abspülen, gut abrinnen. Chicorée-Stiel ausschneiden, Chicoréeschiffchen aufblättern.

Paradeiser abziehen, entkernen und in Filets schneiden. Schnittlauch und Petersilie klein schneiden. Eine halbe Zwiebeln in Ringe, die andere Hälfte feinwürfelig schneiden. Zitrone in Scheibchen schneiden. Rindsuppe erhitzen, Zwiebelwürfel, Kren, Senf, Essig, Schnittlauch, Petersilie, Öl dazu untermengen, heiß über die Erdäpfeln gießen. Einziehen.

Butterschmalz im Kochtopf auf in etwa 180 Grad erhitzen, Fischstücke mehlieren, durch den Bierteig ziehen und im heissen Schmalz vier bis fünf Min. goldgelb fertig backen. Dann auf Küchenpapier abrinnen. Endivien unter den Kartoffelsalat mengen und den Blattsalat nachwürzen.

Anrichten:

Kartoffelsalat auf Teller anrichten, Zwiebelringe darüber gleichmäßig verteilen, Chicoréeschiffchen einstecken. Fischstücke dazu anrichten. Mit Zitronenscheibchen, Tomatenfilets und Dillsträusschen garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Mariniertes Karpfenfilet im Rauchbiermantel mit Kartoffelsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche