Kürbisstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Packungen Tante Fanny Frischer Blätterteig (je 270g)
  • 700 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
  • 2 Zwiebeln (geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 2 Eidotter
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Kürbiskernen (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel (gehackt)
  • 2 EL Essig (zum Ablöschen)
Sponsored by Das Buch vom Blätterteig

Für den Kürbisstrudel den Kürbis schälen, halbieren, Kerne entfernen und mit Hilfe einer Küchenmaschine grob raspeln oder feinblättrig schneiden. Mit einem Küchentuch die überschüssige Flüssigkeit ausdrücken.

Blätterteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backrohr auf 220° C vorheizen. Zwiebel und Knoblauch in Öl anrösten. Kürbis dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, mit Essig ablöschen und ca. 5 Min. weich dünsten.

Fülle etwas überkühlen lassen und mit Dotter und gehackten Kürbiskernen vermischen. Blätterteig auf Backblech entrollen und Fülle mittig auf dem Teig verteilen.

Den Teigrand mit verquirltem Ei bestreichen und die Teigenden ca. 2 cm überlappend übereinander legen, sodass sich der Schluss verklebt. Nochmals mit verquirltem Ei bestreichen.

Im Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 35 Min. goldgelb backen.

Tipp

Servieren Sie zu diesem Kürbisstrudel eine leichte Kräuterrahmsauce. Einfach Joghurt oder Sauerrahm mit frischen Kräutern, etwas Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Die Sauce können Sie auch auf einem Salatblatt am Teller anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 14 8

Kommentare49

Kürbisstrudel

  1. AnTrea
    AnTrea kommentierte am 28.05.2015 um 11:27 Uhr

    habe das rezept mit essig probiert, beim nächsten mal werd ich glaub ich wohl auch auf weißwein umsteigen...

    Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 25.06.2015 um 06:08 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Drusl
    Drusl kommentierte am 09.11.2016 um 07:40 Uhr

    sehr sehr lecker!!! Wir haben auch Wein statt Essig verwendet. Außerdem haben wir auf die Fülle noch ein wenig geriebenen Käse gestreut. In die Fülle haben wir noch gehackten Chilli dazu gegeben, da wirs gern scharf mögen. Wir waren begeistert!!

    Antworten
  4. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 09.01.2016 um 11:33 Uhr

    gut

    Antworten
  5. mimimi
    mimimi kommentierte am 26.12.2015 um 17:25 Uhr

    Mhhh

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche