Kürbisstrudel mit Zwiebel und Wurst

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Blätter Tante Fanny Frischer Strudelteig
  • 750 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
  • 2 Stück Zwiebeln (geschnitten)
  • 2 EL Öl
  • 100 g Hartwurst (in Würfel geschnitten)
  • 2 Eier
  • 1 Bund Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel (gehackt)
  • 2 EL Kürbiskernen
  • Butter (zum Bestreichen)

Für die Knoblauch-Rahmsauce:

  • 250 g Sauerrahm (oder mageres Joghurt)
  • 1 Knoblauchzehen (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
Sponsored by Das Buch vom Blätterteig

Strudelblätter laut Verpackungsanleitung vorbereiten. Backrohr auf 180° C vorheizen. Zwiebel und Wurstwürfel in Öl anrösten. Kürbis dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und ca. 5 Min. weich dünsten. Abkühlen lassen. Zwei rohe Eier in die Masse schlagen, damit die Fülle cremiger wird. Ein Strudelblatt auf ein Küchentuch legen, mit zerlassener Butter bestreichen, das zweite Strudelblatt um 90° versetzt darauflegen, die Hälfte der Fülle auf der unteren Teighälfte verteilen. Beide Seiten des Strudels ca. 3 cm einschlagen und mit Hilfe des Küchentuches von unten einrollen. Strudel schneckenartig in eine runde, bebutterte Form legen, mit Butter bestreichen und Kürbiskernen bestreuen. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene ca. 25 Min. goldgelb backen. In der Zwischenzeit die Knoblauchsauce zubereiten und zum Strudel servieren.

Tipp

Geben Sie ein wenig Kürbiskernöl in die Sauce!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 10 0

Kommentare35

Kürbisstrudel mit Zwiebel und Wurst

  1. gertraudD
    gertraudD kommentierte am 19.10.2016 um 18:40 Uhr

    schmackhaftes Gericht - ich habe "Langen von Neapel " verwendet - der Kürbis eignet sich sehr gut -

    Antworten
  2. edith1951
    edith1951 kommentierte am 13.02.2016 um 10:19 Uhr

    Hab es mit Kürbiskernöl gekocht, schmeckt sehr gut.

    Antworten
  3. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 31.12.2015 um 13:53 Uhr

    gut

    Antworten
  4. karolus1
    karolus1 kommentierte am 28.10.2015 um 07:57 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 27.10.2015 um 14:07 Uhr

    Echt gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche