Kürbischutney mit Kaninchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 Kaninchenkeulen
  • 4 Schalotten (fein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 0.5 Teelöffel Curry
  • 0.3 l Fleischbrühe
  • 30 dag Kürbisfruchtfleisch
  • 0.15 l Gemüsebouillon
  • 2 Esslöffel Essig
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Senf (scharf)
  • 0.5 Teelöffel Senfkörner
  • 1 Prise Kardamom
  • Mehlbutter (weiche Butter mit Mehl
  • Eins zu eins gemischt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Butter

Die Kaninchenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Schmortopf mit Olivenöl von allen Seiten anbräunen.

Anschließend drei gewürfelte Schalotten, eine gepresste Knoblauchzehe und Curry dazugeben und mit der Bouillonablöschen. Mit geschlossenem Deckel 20 Min. glimmen lassen.

Inzwischen Kürbis in Würfel kleinschneiden. In einem Kochtopf mit Butter die übrigen Schalotten und Knofel anschwitzen, Kürbiswürfel dazugeben und mit der Gemüsebullion löschen. Zucker, Essig, Senf, Senfkörner, Kardamom, ein klein bisschen Pfeffer und Salz dazugeben und in etwa 150 mmin. weich am Herd kochen. Nun abermals würzen.

Die Kaninchenkeulen aus dem Kochtopf heranziehen, die Sosse mit ein klein bisschen Mehlbutter abbinden und würzen.

Kaninchenkeulen mit der Sosse und dem Kürbischutney anbieten.

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Oliven - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kürbischutney mit Kaninchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche