Karfiol-Zucchini-Curry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Karfiol-Zucchini-Curry zunächst Öl in einem beschichteten Topf erhitzen. Zwiebel darin bei milder Hitze weich und glasig dünsten. Currypulver untermischen, unter Rühren kurz anrösten.

Karfiol und Knoblauch unterrühren, leicht salzen, unter Rühren kurz anbraten. Mit Gemüsesuppe aufgießen, mit Ingwer und Zitronenschale würzen. Curry zugedeckt ca. 8 Minuten köcheln lassen, bis der Karfiol fast weich ist. Dabei ab und zu umrühren.

Zucchini und Erbsen untermischen, zugedeckt ca. 3 Minuten köcheln lassen. Sojacreme unterrühren. Karfiol-Zucchini-Curry kurz weiter köcheln lassen, mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Tipp

Besonders gut und sehr attraktiv: Karfiol-Zucchini-Curry portionsweise mit einem Klacks cremigem Dip anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 7 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare53

Karfiol-Zucchini-Curry

  1. foxbuster
    foxbuster kommentierte am 12.07.2016 um 19:09 Uhr

    Ich habe zu den Zwiebeln etwas Mehl gegeben, im die Soße cremiger zu machen. Einen Teil der Suppe habe ich durch Kokosmilch ersetzt und dafür die Sojacreme weggelassen. Das Ergebnis war sehr gut, hat allen (auch den Kindern) geschmeckt. Als Beilage gab's Reis.

    Antworten
  2. holland
    holland kommentierte am 02.03.2016 um 19:34 Uhr

    Hatte etwas mehr Karfiol und den darum schon ein paar Minuten vorgekocht (nicht ganz weich). Die Menge der Suppe habe ich bei 200 ml gelassen, war aber trotzdem zu flüssig. Hab es nachträglich noch ein bißchen gebunden. Geschmacklich ausgezeichnet.

    Antworten
  3. ManuelaM2007
    ManuelaM2007 kommentierte am 12.01.2016 um 12:22 Uhr

    Curry ist geschmacklich gut, aber die Gemüsesuppe ist für die Menge nicht ausreichend. Habe statt 200ml nun 500ml verwendet, sonst wäre mein Gemüse nicht bedeckt gewesen

    Antworten
    • foxbuster
      foxbuster kommentierte am 12.07.2016 um 19:06 Uhr

      Das Gemüse muss nicht bedeckt sein, um gar zu werden. DIe angegebene Menge von 200ml reicht für mich.

      Antworten
  4. Werner Minarik
    Werner Minarik kommentierte am 04.01.2016 um 11:33 Uhr

    mal probieren

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche