Cremespinat

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 4

Für den Cremespinat den Spinat gut waschen, entstielen und in kochendem Salzwasser wenige Minuten blanchieren (überbrühen). Abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Durch die Flotte Lotte passieren oder mit dem Mixstab pürieren.

Gehackte Zwiebel in Butter hell anrösten, mit Mehl stauben und mit heißer Suppe aufgießen. Aufkochen und kräftig mit dem Schneebesen rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.
Passierten Spinat einrühren und etwa 10 Minuten lang auf kleiner Flamme sämig einkochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss sowie Knoblauch würzen, Schlagobers einrühren, aufkochen und den Spinat damit binden.
Vor dem Servieren in den Cremespinat noch einige kalte Butterflocken einrühren.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare52

Cremespinat

  1. Michaela 123aeiou
    Michaela 123aeiou kommentierte am 18.08.2015 um 18:45 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. SandRad
    SandRad kommentierte am 25.05.2015 um 20:39 Uhr

    muss ich unbedingt einmal probieren, ist auf alle Fälle gespeichert

    Antworten
  3. dartgott
    dartgott kommentierte am 24.05.2015 um 19:48 Uhr

    sehr lecker...

    Antworten
  4. gackerl
    gackerl kommentierte am 24.05.2015 um 11:15 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  5. MIG
    MIG kommentierte am 20.04.2015 um 18:30 Uhr

    sowas hat uns meine Mutter schon vor gut 50 Jahren vorgesetzt, der arme Spinat musste immer in den Mixer. Gottseidank gibt es heute statt des toten Breis schön feingehackten Spinat

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche