Kartoffelknödel von rohen und gekochten Kartoffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 40 g Semmelwürfel
  • 10 g Butter
  • 1 EL Gewürfelter Vulcanospeck
  • 350 g Rohe Kartoffeln (z.B. Ditta)
  • 50 ml Milch
  • 130 g Gekochte Kartoffeln, vom Vortag (z.B. Ditta)
  • 40 g Mehl (bei Bedarf mehr)
  • 2 Eigelb
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat

Brotwürfel in Butter goldbraun und knusprig braten. Speckwürfel bei mittlerer Hitze ohne Fett knusprig ausbraten.
Die rohen Kartoffeln fein reiben und in einer Schüssel mit kaltem Wasser übergießen. Kartoffeln mit den Händen oder einem Schaumlöffel herausheben, kurz ausdrücken und den Vorgang wiederholen, damit ein Teil der Kartoffelstärke ausgewaschen wird.
Die geriebenen Kartoffeln auf ein festes Küchentuch geben, fest einrollen und die Tuchenden so stark gegeneinander drehen, dass alle Flüssigkeit ausgepresst wird.
Die trockene Masse in eine Schüssel geben und mit aufgekochter Milch übergießen. Das Ganze handwarm abkühlen lassen.
Die geschälten, gekochten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und mit Mehl und Eigelben zur Kartoffel-Milch-Mischung geben. Alles gründlich durchkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Vom Teig golfballgroße Stücke abteilen und auf der Handfläche flach auseinander drücken. Jeweils einige Brot-Speck-Würfel auf die Mitte geben, den Teig darüber zusammendrücken, glatte Knödel formen und in kochendem Wasser 20 Minuten gar ziehen lassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare10

Kartoffelknödel von rohen und gekochten Kartoffeln

  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 11.01.2016 um 16:35 Uhr

    Habe es nach den vorherigen Kommentaren ohne Weissbrotwürfeln und Speck gemacht. Ging aber ganz gut.

    Antworten
  2. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 06.01.2016 um 20:57 Uhr

    Weißbrotwürfel und Speck haben eigentlich nichts mit Kartoffelknödel, sondern eher mit gefüllten Knödeln zu tun!

    Antworten
  3. habibti
    habibti kommentierte am 06.01.2016 um 16:25 Uhr

    habe das Knödelrezept probiert, und es hat überhaupt nicht funktioniert. Die Masse war viel zu feucht, habe dann noch Mehl dazu gegeben und es hat auch nichts genützt, die Masse hat sich nicht formen lassen. Habe dann mit einem Löffel große " Nocken" eingekocht. Geschmeckt haben sie gut, aber sie waren nicht schön anzusehen.Die Angaben können nicht stimmen.

    Antworten
  4. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 13.11.2015 um 20:07 Uhr

    Wie bei Oma.

    Antworten
  5. Illa
    Illa kommentierte am 07.11.2015 um 13:29 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche