Ananas-Marillen-Krapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 240 g Butterschmalz
  • 3 Stück Eier
  • 7 Stück Dotter
  • 85 g Germ
  • 1 kg Mehl
  • 1/4 l Milch
  • 1 cl Rum
  • 20 g Salz
  • 120 g Zucker
  • 150 g Ananas-Marillen-Marmelade

Für die Ananas-Marillen-Marmelade:

  • 300 g Ananas (geputzt gewogen)
  • 200 g Marillen (entsteint, und geputzt gewogen)
  • 1 Packung Gelfix (2:1)
  • 500 g Zucker
  • 1 TL Ingwer (gerieben)

Für die Ananas-Marillen-Krapfen Milch und Mehl auf 30 °C erwärmen. Aus Germ, einem 1/8 l der Milch und 125 g Mehl ein Dampfl ansetzen und reifen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat. Dotter, Eier, Zucker, Salz und Rum mit der restlichen Milch verrühren und ebenfalls auf 30 °C erwärmen und mit dem restlichen Mehl und dem Dampfl locker mischen. Das Butterschmalz zerlassen und ebenfalls dazugeben und zu einem Teig verkneten.

Den Teig ruhen lassen, danach in ca. 50 g große Teile teilen und mit der flachen Hand zu Kugeln schleifen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Teigstücke darauflegen. Nochmals 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Im 160 °C heißen Fett backen. Die Ananas-Marillen-Krapfen noch heiß mit  Ananas- Marillen-Marmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.

Für die Ananas-Marillen-Marmelade die Ananas längs vierteln, schälen und den Strunk entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Die Marillen einritzen, heiß überbrühen, kalt abschrecken und Haut abziehen. Marillen halbieren, entsteinen und würfeln.

Die Hälfte der Ananas und 4/5 der Marillen abwiegen und in einen Topf geben. Gelfix und Zucker mischenund unter das Obst rühren. Unter Rühren aufkochen und 3 Minuten kochen lassen.

Mit Ingwer abschmecken. Bis zum Rand in saubere Gläser füllen und verschließen. Für 5 bis 10 Minuten auf den Deckel stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 1 0

Kommentare11

Ananas-Marillen-Krapfen

  1. Rene11
    Rene11 kommentierte am 06.12.2015 um 06:57 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Koalaaa
    Koalaaa kommentierte am 08.11.2015 um 01:52 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. Vesna Kauderer
    Vesna Kauderer kommentierte am 21.10.2015 um 00:23 Uhr

    mhh lecker

    Antworten
  4. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 10.04.2015 um 06:58 Uhr

    mir gefällt die Idee mit der Ananas-Marillenmarmelade, es muss ja nicht immer nur Marillenmarmelade sein

    Antworten
  5. gerlinde51
    gerlinde51 kommentierte am 24.02.2015 um 18:21 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche