Eiernockerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 Eier (für die Eiermasse zum Fertigstellen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Handvoll Kräuter (frisch, zum Bestreuen z.B. Schnittlauch, Petersilie usw.)

Für den Nockerlteig:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 3 Stück Eier
  • 150-200 ml Milch (je nach Konsistenz des Teigs)
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Für die Eiernockerln die Eier aufschlagen und die Butter schmelzen. Butter und Eier mit Mehl und Milch sowie einer Prise Salz und Musktanuss gut vermischen.

Auf dem Herd Salzwasser zum Kochen bringen und die Nockerlmasse durch ein Spätzlesieb oder eine Spätzlehobel drücken. Die Nockerln solange kochen lassen, bis sie an die Oberfläche aufsteigen. Mit kaltem Wasser abschrecken, sodass sie nicht zusammenkleben.

Kräuter waschen und fein hacken.

Butterschmalz in einer große Pfanne schmelzen lassen und die Nockerln darin schwenken. Die Eier aufschlagen, verquirlen und rasch untermischen, bis das Eigelb gestockt, aber noch nicht zu trocken ist.

Die Eiernockerln mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Kräutern bestreut servieren.

Tipp

Besonders gut schmecken die Eiernockerln, wenn man sie vor dem Servieren mit gerösteten Zwiebelringen bestreut.

Was denken Sie über das Rezept?
17 13 2

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare48

Eiernockerln

  1. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 25.10.2017 um 22:35 Uhr

    Zur Abwechslung kann man auch geriebenen Käse dazugeben, so hat man gleich zwei verschiedene Gerichte. Die Nockerl oder Spätzle kann man sehr gut einfrieren.

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 26.05.2017 um 07:42 Uhr

    Auf die Eiernockerl gebe ich nur viel frisch geschnittenen Schnittlauch und dazu essen wir grünen Salat.

    Antworten
  3. IGZ
    IGZ kommentierte am 12.05.2017 um 14:22 Uhr

    Ganz besonders gschmackig werden sie wenn vor dem Servieren geröstete Zwiebelringe zusammen mit gebratenen Speckwürfeln drüber gestreut werden.

    Antworten
  4. IGZ
    IGZ kommentierte am 27.04.2017 um 12:36 Uhr

    Noch gschmackiger werden sie, wenn weniger Milch für den Teig verwendet und dafür Sauerrahm oder Joghurt eingerührt wird

    Antworten
  5. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 21.04.2016 um 20:41 Uhr

    Dazu grünen Salat oder Eisbergsalat.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche