Eiernockerl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 3 Eier (für den Nockerlteig)
  • 4 Eier (für die Eiermasse)
  • 150 ml Milch
  • 2 EL Butter (zerlassen)
  • 2 EL Butter (oder Butterschmalz zum Anbraten)
  • etwas Öl (für die Nockerln)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss (gemahlen)
  • Schnittlauch (zum Bestreuen)

Für die Eiernockerl Mehl, zerlassene Butter, Eier und eine Prise Salz in einen Kessel geben und mit der Milch gut verrühren. Zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten und bei Bedarf noch etwas Milch zugießen. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser aufkochen.

Den Teig sofort (sonst verkleistert die Masse) durch einen Spätzlehobel direkt ins kochende Wasser tropfen lassen.
Sobald die Nockerln an der Wasseroberfläche schwimmen, abseihen und mit kaltem Wasser abschwemmen. Ein paar Tropfen Öl unterrühren, damit die Nockerln nicht zusammenkleben.

In einer Pfanne Butter oder Butterschmalz erhitzen und Nockerln unter ständigem Schwenken darin erhitzen. Eier mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen und kurz verrühren.
Über die Nockerln gießen und nicht länger als 2 Minuten anziehen lassen. Eiernockerln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

Tipp

Wenn zum Schluss noch fein gehackte Schalotten mitgeröstet werden, so schmecken die Eiernockerl etwas herzhafter.

BEILAGENEMPFEHLUNG: grüner Salat

Was denken Sie über das Rezept?
14 12 2

Kommentare55

Eiernockerl

  1. monic
    monic kommentierte am 10.05.2017 um 12:52 Uhr

    statt mit Schnittlauch kann man die Eiernockerl auch mit Zwiebellauch garnieren.

    Antworten
  2. sophiie
    sophiie kommentierte am 16.07.2016 um 15:18 Uhr

    Sehr, sehr gute Eiernockerl, meinem Freund hat es ebenfalls geschmeckt :-D

    Antworten
  3. Julia C.
    Julia C. kommentierte am 23.04.2016 um 20:40 Uhr

    Mein kleiner isst kaum was ...ist ziemlich wählerisch aber die eiernockerl liebt er! Super Rezept

    Antworten
  4. Pico
    Pico kommentierte am 20.03.2016 um 07:06 Uhr

    Immer wieder lecker. Mit grünem salat dazu .

    Antworten
  5. JohannaRoiser
    JohannaRoiser kommentierte am 09.03.2016 um 13:03 Uhr

    Bei mir wird das immer ein Sterz ;(

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche