Überbackene Nacho-Platte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Pkg. Nacho Chips (scharf und mild gemischt)
  • 4 Jalapeños
  • 400 g Käse (gut schmelzend, würzig)
  • 4 Paradeiser
  • 2 Zwiebeln
  • 400 g Faschiertes
  • 1/2 Glas Oliven (schwarz, entkernt)
  • 1/2 Glas Oliven (grün, entkernt)
  • 1 Paprika (rot)
  • etwas Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Sour Cream (siehe Link im Rezept)
  • Guacamole (siehe Link im Rezept)

Für die überbackene Nacho-Platte zunächst die Nachos auf einer feuerfesten Platte oder auf dem Backblech verteilen.

Käse grob reiben. Jalapeños entkernen und in dünne Ringe schneiden. Paradeiser in feine Würfel schneiden. Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden. Oliven abtropfen lassen und ebenfalls in dünne Ringe schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken.

Die Zwiebel in wenig Öl anschwitzen. Das Faschierte hinzufügen und anbraten. Tomatenmark nach Geschmack dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Faschierte auf den Nachos verteilen. Auch die Jalapeños, Paprika, Paradeiser und Oliven darüberstreuen. Zuletzt den Käse gleichmäßig auf der Platte verteilen.

Im Backrohr bei 220 Grad überbacken bis der Käse zerlaufen ist.

Die überbackene Nacho-Platte mit Sour Cream und Guacamole servieren.

Tipp

Die Zutaten für die überbackene Nacho-Platte können ganz nach Belieben variiert werden. Dazu passt zum Beispiel auch fein geschnittener Lauch oder Frühlingszwiebel oder gehackte Korianderblätter zum Darüberstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 11 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare60

Überbackene Nacho-Platte

  1. Karin Gutenbrunner Byom
    Karin Gutenbrunner Byom kommentierte am 07.01.2016 um 19:47 Uhr

    Als Familienabendessen wurde es bei uns daheim sehr gelobt. Ich habe das Gemüse etwas variiert und mehr Gemüse und weniger Nachos zu verpacken, ist sehr gut gelungen. Alle waren begeistert.

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 23.11.2016 um 11:41 Uhr

    Ich gebe immer noch würfelig geschnittene Salami und Schinken darauf. Auch angeröstetes Faschiertes kann man als Variante nehmen.

    Antworten
  3. BiPe
    BiPe kommentierte am 06.02.2016 um 16:45 Uhr

    Cheedar Käse ist eine Option.

    Antworten
  4. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 04.02.2016 um 12:21 Uhr

    tolles Rezept .. Danke für die Idee

    Antworten
  5. dorli58
    dorli58 kommentierte am 31.12.2015 um 10:24 Uhr

    muss ich probieren

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche