Tschalamade (Csalamádé)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Zwiebeln (weiß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Fett
  • 1/2 kg Paprika (gemischt, rote, grüne und gelbe)
  • 1 Paprikaschoten (scharf)
  • 1/2 kg Tomaten
  • 2 Paar Debreziner
  • 1 EL Gänseschmalz (oder Schweineschmalz)
  • 6 Eier
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle und/oder Paprikapulver)

Zwiebeln in Ringe und Knoblauch in Scheiben schneiden. Zunächst die Zwiebeln, etwas später den Knoblauch in heißem Fett glasig werden lassen. Paprika und Pfefferoni in dünne Streifen schneiden und in der Pfanne sanft anbraten. Tomaten pochieren (mit heißem Wasser kurz übergießen), enthäuten, entkernen und würfelig schneiden, zugeben und zugedeckt etwa 12 Minuten mitdünsten. Debreziner in Scheiben (etwa 1/2 cm dick) schneiden und kurz mitdünsten. In der Zwischenzeit in einer anderen Pfanne das Schmalz erhitzen, Eier mit dem Schneebesen gut verrühren und die Masse in die Pfanne gleiten lassen. Unter ständigem Rühren eine flockige Eierspeise zubereiten, diese mit dem Kochlöffel in Stücke reißen und unter das Tschalamade mischen. Mit Salz und Pfeffer und/oder Paprikapulver abschmecken und mit Salzkartoffeln servieren.

Tipp

In Rust, wo die Autoren dieses Kochbuchs das Rezept im „Rusterhof“ kennen lernten, bereitet man das Tschalamade nicht mit Debrezinern, sondern mit Knoblauchwurst zu. Rusterhof-Küchenchef Michael Mooslechner hat das Rezept, wie er sagt, „von den Ruster Weibern erlauscht“.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Kommentare5

Tschalamade (Csalamádé)

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 26.10.2016 um 21:55 Uhr

    Ich kenne dRezept aus Ungarn und mache es immer mit Faschiertem.

    Antworten
  2. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 23.12.2015 um 17:07 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 20.12.2015 um 09:25 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  4. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 08.10.2014 um 06:10 Uhr

    gut

    Antworten
  5. senfgelb
    senfgelb kommentierte am 26.09.2014 um 10:36 Uhr

    noch nie gehört

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche