Süßkartoffelbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 250 g Süßkartoffeln
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 g Germ
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 1/2 TL Korianderkörner
  • 2 TL Grobes Salz
  • 150 g Roggenmehl
  • 150 g Vollkornweizenmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Sauerteig
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Für das Süßkartoffelbrot die Kartoffeln schälen und grob raspeln. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Zwiebelwürfel in 1 EL Öl glasig anschwitzen, Kartoffeln zugeben und bei schwacher Hitze 5 Minuten braten. Die Mischung etwas abkühlen lassen.

Germ in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen. Gewürze mit dem Salz im Mörser fein zerreiben und mit den Mehlsorten in einer großen Schüssel mischen. Sauerteig, Germmischung und Kartoffelmischung zum Mehl geben.

Den Teig mit den Knethaken eines Mixers so lange kneten, bis er sich aus der Schüssel löst (ist der Teig zu fest, etwas Wasser zugeben; ist er zu feucht, noch etwas Mehl unterkneten). Mit den Händen noch 5 Minuten weiterkneten. Den Teig zugedeckt 2 Stunden gehen lassen.

Teig erneut durchkneten, 15 Minuten ruhen lassen, in 2 Teile teilen und jedes zu einem Laib formen. Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Backofen auf 220 °C (keine Umluft!) vorheizen. Brotlaibe mehrmals mit einem spitzen Messer einschneiden und im Ofen 15 Minuten backen. Die Hitze auf 180 °C reduzieren und die Süßkartoffelbrote noch 30 Minuten weiterbacken.

Tipp

Süßkartoffelbrot schmeckt herrlich mit Frischkäse.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 4 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare53

Süßkartoffelbrot

  1. Golino
    Golino kommentierte am 24.11.2015 um 18:09 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 13.11.2015 um 17:02 Uhr

    muss ich mal probieren

    Antworten
  3. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 28.10.2015 um 15:28 Uhr

    Süßkartoffelbrot lauwarm aufbacken und mit Knoblauchbutter bestreichen - und schon fühlt man sich wie im Urlaub auf Madeira!

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 24.10.2015 um 23:20 Uhr

    mal was Neues

    Antworten
  5. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 22.10.2015 um 22:33 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche