Süsser Fasan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Stk. Fasane (küchenfertig)
  • 4 Stk. Äpfel
  • 8 Stk. Gewürznelken
  • 100 g Marillenmarmelade
  • 150 ml Weißwein
  • Geflügelsuppe (oder Wasser zum Aufgießen)
  • Reichlich Butter (zum Braten)
  • Salz

Für die Fülle:

Für den Süssen Fasan zunächst die Fülle vorbereiten.

Dafür die Semmeln in Milch einweichen, dann gut ausdrücken und durch ein Sieb streichen.

 

Die zimmerwarme Butter mit Eiern cremig rühren, salzen, pfeffern und mit der Semmelmasse vermengen.

 

Die gekochten Maroni sowie die Pistazien fein hacken, die Mandeln stiftelig schneiden.

Alles gemeinsam mit Zucker und den Rosinen unterrühren.

Bei Bedarf noch etwas Semmelbrösel einarbeiten, damit die Füllmasse die gewünschte Konsistenz erhält.

 

Nun den Fasan innen und außen gut salzen.

Die Farce einfüllen und die Öffnung vernähen.

In einer Kasserolle reichlich Butter schmelzen.

Den Fasan einlegen und rundum goldbraun anbraten.

 

Ins vorgeheizte Backrohr stellen und bei 180 °C je nach Größe 50–80 Minuten braten.

 

Währenddessen wiederholt begießen und bei Bedarf noch Suppe oder Wasser nachgießen.

Den Fasan einmal wenden.

 

Inzwischen die Äpfel halbieren, mit Nelken spicken und in etwas Butter dünsten.

 

Dann den fertig gebratenen Fasan tranchieren und warm noch etwas rasten lassen.

Den Bratfond entfetten, mit Weißwein ablöschen, aufkochen und mit Marillenmarmelade binden.

Den Fasan auf vorgewärmten Tellern mit den Äpfeln anrichten und mit Sauce umgießen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare25

Süsser Fasan

  1. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 08.04.2016 um 16:17 Uhr

    AM FOTO SIEHT MAN SPECK ! UND IM REZEPT ??

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 11.04.2016 um 11:31 Uhr

      Liebe eva-maria2511, die kleinen Würfel im Bild lassen tatsächlich etwas Spielraum für Interpretationen. Es handelt sich dabei aber um die Füllung, die man sieht. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 21.11.2015 um 19:59 Uhr

    gut

    Antworten
  3. monic
    monic kommentierte am 31.10.2015 um 10:13 Uhr

    das Rezept klingt nicht schlecht, aber das Foto passt überhaupt nicht dazu. Wo ist der Speck im Rezept, der am Foto sichtbar ist?

    Antworten
    • kassandra306
      kassandra306 kommentierte am 08.05.2016 um 23:58 Uhr

      für mich schaut das Foto auch anders aus als das Bild, das ich mit vom Rezept beschriebenen gefüllten Fasan mit Äpfel gemacht habe. Auf dem Foto sehe ich etwas, das mit Speck umwickelt ist auf Linsen mit Erdäpfelnudeln und einer Soße mit Pilzen.

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche