Rotbarbenfilet mit Peperonata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Stück Rotbarbenfilets (á 100-150g)
  • 1 Stück Zucchini
  • 1 Stück Paprikaschoten (gelb)
  • 1 Stück Tomate
  • 1 Stück Schalotte (oder kleine Zwiebel)
  • 1 TL Pinienkerne
  • 1 TL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl (zum Braten)
  • Butter (zum Braten)
  • Basilikum (oder Estragon zum Garnieren)

VORBEREITUNG
Tomate kurz blanchieren (überbrühen), Haut abziehen und Tomate würfelig schneiden. Backrohr auf 180 oC vorheizen.
Schalotte feinwürfelig, Zucchini in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Paprikaschote entkernen, Stiel entfernen und ebenfalls würfelig schneiden. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und darin Paprika, Schalotten und Zucchini anschwitzen. Die gewürfelten Tomaten sowie die Pinienkerne zugeben und mit Balsamicoessig abrunden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rotbarbenfilets salzen und pfeffern. In einer Pfanne etwas Olivenöl mit Butter erhitzen und die Rotbarbenfilets auf der Hautseite rasch anbraten. Ins heiße Backrohr stellen und etwa 3-5 Minuten fertig braten. Die Peperonata auf heißen Tellern anrichten und die Fischfilets darauf setzen. Mit frischen Basilikum- oder Estragonblättern garnieren.

Tipp

TIPP
Die Peperonata alleine kann auch als Vorspeise gereicht werden. In diesem Fall sollte sie allerdings nicht heiß, sondern lauwarm bis zimmertemperiert und mit Rucola-Garnitur serviert werden.
FÜR BESONDERS EILIGE
Die Tomate ungeschält in Würfel schneiden oder bereits geschälte Tomaten aus der Dose verwenden.
BEILAGENEMPFEHLUNG: Couscous oder Safranreis

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare6

Rotbarbenfilet mit Peperonata

  1. alex64
    alex64 kommentierte am 22.10.2015 um 18:33 Uhr

    Klingt gut!

    Antworten
  2. Golino
    Golino kommentierte am 20.10.2015 um 19:50 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 13.05.2015 um 20:00 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. rudi1
    rudi1 kommentierte am 02.05.2015 um 08:36 Uhr

    sieht gut aus

    Antworten
  5. gittili
    gittili kommentierte am 10.03.2015 um 21:54 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche