Raffaello

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 80 g Kokosfett
  • 300 g Schokolade (weiß)
  • 200 g Schlagobers
  • 200 g Kokosett
  • 1 Päckchen Mandelkerne (geschält)
  • Kokosett (zum Wälzen)

Für die Raffaello die Schokolade in kleine Stücke brechen und das Kokosfett erhitzen. Im Kokosfett die Schokolade langsam zum Schmelzen bringen. Nicht zu heiß werden lassen, die Schokolade soll nicht kochen!

Schlagobers und Kokosette in die Schokoladenmasse einrühren und erkalten lassen.

Bevor die Masse wieder fest wird, auf einer Hand eine kleine Portion der Masse auftragen, die Mandel darauf legen und diese mit der Masse so umhüllen, dass eine Kugel entsteht.

Die Schokoladekugel nun in Kokosette wälzen und fertig ist das selbst gemachte Raffaello.

 

Tipp

Diese Raffaello-Kugeln sind ein wirklich exquisites Rezept. Obwohl der Name Raffaello ein Synonym für köstliche Kokoskugeln geworden ist, ist dieses Rezept nicht mit dem Original zu vergleichen. Dieses besteht ja aus Waffeln und enthält keine Schokolade.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
53 4 8

Kommentare107

Raffaello

  1. 200x
    200x kommentierte am 28.12.2014 um 12:31 Uhr

    hallo liebe community, kurzer erlebnisbericht zum ersten raffaello-versuch. 1) aus der angegebenen masse lassen sich gut 70 raffaellos herstellen. 2) ich habe zwei verschiedene sorten weisse schokolade gemischt, um einen intensiveren geschmack zu erzielen. 3) das abkühlen braucht gut 45 min. 4) die bällchen lassen sich sehr leicht formen (dank dem kokosfett). 5) retrospektiv betrachtet hätte das rezept noch ein wenig vanille und/oder weissen rum für einen volleren geschmack benötigt.

    Antworten
  2. Snowflake11
    Snowflake11 kommentierte am 18.11.2015 um 10:22 Uhr

    ich mache seit Jahren Raffaello-Kuglen, jedoch nehme ich Qimiq anstatt Kokosett und ich lasse auch den Schlagobers weg

    Antworten
    • Snowflake11
      Snowflake11 kommentierte am 08.11.2016 um 16:00 Uhr

      Hallo Steffi89! Aber natürlich: Also ich nehme alle Zutaten nach Augenmaß, ich wiege nichts ab. Also hier die circa Angaben der Zutaten: 1 Sackerl Kokosflocken (=Kokosett), eine halbe Tube Nestle gezuckerte Milch, 1 Packung weiße Kuvertüre (im Wasserbad geschmolzen), etwas Vanillezucker, 1 Packung Qimiq Classic. Alle Zutaten miteinander verrühren und kühl stellen. (Ich stelle es immer ins Gefrierfach, eine halbe Stunde, je nachdem wie viel Masse vorhanden ist) und dann die Hände mit Wasser anfeuchten und aus der Masse kleine Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen. Ich mache immer einige Variationen, wenn ich die Kugeln mache, also einige Kugeln wälze ich in Kokosflocken, einige in Kakao, einige in Haselnusskrokant, einige in Schokostreusel etc... je nachdem was ich gerade da habe. Wenn die Masse zu fest ist, einfach noch etwas gezuckerte Milch hinzufügen, oder die Masse bei Zimmertemperatur etwas stehen lassen, jedoch je kälter sie ist, deso besser für die Verarbeitung. Wenn die Masse nicht fest genug ist, einfach noch etwas Kokosflocken beimengen. Die Kugeln im Kühlschrank aufbewaren. So, hoffe dass war ausführlich genug. LG

      Antworten
  3. dorem
    dorem kommentierte am 20.12.2015 um 11:16 Uhr

    Ist schon in meiner Keksdose. Schmecken lecker.@Snowflake11 - deine Version wäre auch interessant.

    Antworten
  4. Wyanet53
    Wyanet53 kommentierte am 29.11.2016 um 15:35 Uhr

    ich mach die lieber mit dunkler schokolade, ich weiß, sie sehen dann nicht mehr wie Raffaelo aus, aber sie sind nicht so süß

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche