Paradeisersauce mit Granatapfelsirup

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 127

  • 1 lg Paradeiser
  • 1 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 2 EL Granatapfelsirup; Oder
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 0.25 Teelöffel Cayennepfeffer; nach Belieben auch mehr
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Direktes Grillen 1. Den Rost auf höchster Stufe anheizen.

2. Der Paradeiser auf den heissen Rost legen und 8-12 Min. von allen Seiten dunkel grillen. Dabei mit einer Grillzange auf die andere Seite wenden. Auf eine Platte heben und erkalten.

3. Die verbrannte Haut von dem Paradeiser schaben, der Paradeiser dann mit Granatapfelsirup, Cayennepfeffer, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einen Handrührer Form und grob zermusen. Abschmecken und, unter der Voraussetzung, dass erforderlich ein klein bisschen mehr Cayennepfeffer oder Salz hinzufügen. Die Sauce sollte sehr würzig sein.

4. Die Sauce am besten innerhalb der nächsten 4 Stunden bei Raumtemperatur zu Tisch bringen.

Khashkesh ist keine gewöhnliche Paradeisersauce. Ganz und gar nicht.

Das Rösten verleiht den Paradeiser deutlichen Rauchgeschmack, der Granatapfelsirup ein unerwartet süsses und herbes Aroma.

Granatapfelsirup gibt es in arabischen Geschäften.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Paradeisersauce mit Granatapfelsirup

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche