Ottenschlager Marillen-Mohn-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Mohnmasse:

  • 100 g Mohn (gemahlen)
  • 70 ml Milch
  • 1 Stück Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Zucker

Für den Biskuitteig:

Für den Belag:

Mohn in einer Mohnmühle mahlen, mit kochender Milch übergießen und mindestens eine halbe Stunde zum Quellen beiseite stellen. Den Mohn nach dem Abkühlen mit Eiklar, Salz und Zucker verrühren und abermals rasten lassen. Für den Biskuitteig Eiklar von den Dottern trennen. Eidotter mit der Hälfte des Zuckers, Vanillezucker und Zitronenschale dickschaumig rühren. Eiklar mit dem restlichen Zucker sehr steif schlagen. Nach und nach Mehl und Eischnee in die Dottermasse rühren, bis ein glatter Teig entsteht, unter den man die Mohnmischung rührt. Auf ein gut gefettetes Backblech streichen. Marillen gut waschen, entkernen, etwa 30 Sekunden in kochendes Wasser tauchen und schälen. In mundgerechte Scheiben schneiden und unter leichtem Andrücken auf den Teig legen. Backrohr auf 175°C vorheizen, den Kuchen etwa 40 Minuten lang backen und überkühlen lassen. Währenddessen Marillenmarmelade bei kleiner Hitze erwärmen, bis sie schön dickflüssig wird, und auf die überkühlten Marillenscheiben streichen. Nachdem die Konfitüre angetrocknet ist, wird der Kuchen mit Staubzucker bestreut und kann serviert werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Ottenschlager Marillen-Mohn-Kuchen

  1. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 28.03.2014 um 06:16 Uhr

    köstlich

    Antworten
  2. mai83
    mai83 kommentierte am 20.12.2013 um 17:23 Uhr

    Schade, dass es jetzt keine frischen Marillen gibt

    Antworten
  3. jobse
    jobse kommentierte am 21.10.2013 um 11:40 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche