Osterlamm

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Hefeteig:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 120 ml Milch (lauwarm)
  • 20 g Hefe
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Stk. Ei (nur Eidotter)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Zitronenschale (abgerieben von einer unbehandelten Zitrone)

Zum Bestreichen:

  • 1 Stk. Ei (nur Eidotter)
  • 1 EL Milch

Zum Bestreuen:

  • 2 EL Hagelzucker
  • 1 Stk. Rosine

Für das Osterlamm einen Hefeteig zubereiten. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden, in diese die Hefe hineinbröseln und die lauwarme Milch dazugeben. Hefe mit der Milch verrühren und etwas Mehl vom Rand der Mulde dazu mischen, sodass ein weicher Vorteig entsteht. Mit ein wenig Mehl zustauben. Zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen, bis das Dampfl gegangen ist (d.h. wenn sich starke Sprünge an der bemehlten Oberfläche zeigen).

Die Butter leicht erwärmen und mit Zucker, Eidotter, Vanillezucker, Salz und abgeriebener Zitronenschale verrühren. Dem reifen Dampfl die Butter-Zucker-Ei-Mischung beigeben und gut verkneten. Zugedeckt an einen warmen Ort ca. 30 Minuten rasten lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig eine lange Rolle formen und diese in 20 gleichgroße Stücke teilen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 2 Stücke zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und diese als Kopf des Lamms auflegen. Weitere 16 Stücke zu kleineren Kugeln formen und diese als rundlichen Körper auslegen. Ein länglich geformtes Stück bildet den Schwanz und das letzte Stück Teig noch einmal teilen, länglich rollen und als Füße andrücken.
Zur Ausfertigung zupfen Sie ein kleines Stück vom Kopfteil und bilden ein Ohr. Dieses drücken Sie am Kopf fest. Mit einen Tuch bedeckt 30 Minuten rasten lassen.

Danach Dotter mit Milch verquirlen und das Lamm damit bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und eine Rosine als Auge zur Fertigstellung am Kopfteil anbringen. Wer keine Rosinen mag, kann am fertigen Lamm auch mit Zuckerschnee ein Auge aufspritzen.

Das Osterlamm im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Tipp

Sie können auch ein "scharzes Schaf" in Ihre Schafherde aufnehmen. Lassen Sie dafür den Hagelzucker weg und bestreichen Sie das fertig gebackene Osterlamm ganz leicht mit Marmelade. Darauf geben Sie dann Schokostreusel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare23

Osterlamm

  1. kstreit
    kstreit kommentierte am 26.03.2016 um 22:50 Uhr

    Statt Hagelzucker habe ich Kokosette drübergestreut

    Antworten
  2. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 02.12.2015 um 19:19 Uhr

    super

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 11.05.2015 um 12:35 Uhr

    Super

    Antworten
  4. Golino
    Golino kommentierte am 27.03.2015 um 16:19 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. thereslok
    thereslok kommentierte am 20.03.2015 um 14:05 Uhr

    soooooo süß

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche