Karpfen in Cornflakes-Kruste auf Schwarzer Rettich-Püree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Fisch:

Für das Püree:

Für die Nussbutter:

  • 4 EL Butter

Für den Karpfen in Cornflakes-Kruste zuerst das Püree zubereiten. Dafür den Rettich schälen und in Würfel schneiden und die Rettichwürfel in der Suppe und dem Zitronensaft weichkochen.

Wenn der Rettich weich ist, den Schlagobers dazu geben und das Gemüse mit der Flüssigkeit fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und kurz vor dem Servieren die Gartenkresse unterrühren.

Für die Cornflakes-Kruste die Cornflakes fein zerbröseln. Den Karpfen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. In Mehl, verrührtem Ei und den Cornflakes panieren und in reichlich Sonnenblumenöl goldgelb herausbacken.

Für die Nussbutter die Butter aufschäumen lassen. Wenn die Molke in der Butter goldgelb ist, die Butter vom Herd nehmen und durch ein feines Passiertuch leeren.

Das Püree auf einem Teller verteilen, darauf 1-2 EL Nussbutter träufeln, den Fisch darauf setzen und den Karpfen in Cornflakes-Kruste servieren.

 

Tipp

Karpfen in Cornflakes-Kruste ist eine tolle, kreative Variante, den beliebten Fisch auf den Tisch zu bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 2 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare23

Karpfen in Cornflakes-Kruste auf Schwarzer Rettich-Püree

  1. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 15.01.2016 um 07:56 Uhr

    ich verwende die Cornflakespande auch für Putenschmitzel, gebe zu den Cornflakes noch ein paar Löffel Semmelbrösel dazu, damit die Panade besser hält

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 15.01.2016 um 15:47 Uhr

    ICH MACHE DEN FISCH LIEBER SO : IN MEHL DANN IN DAS EI 1 BIS 2 FEIN GESCHARBTE KARTOFFEL GEBEN ! DANN DEN FISCH IN DIE EI KARTOFFELMISCHUNG UND BACKEN ! SCHMECKT SUPER !

    Antworten
  3. Maki007
    Maki007 kommentierte am 19.01.2016 um 19:05 Uhr

    Cornflakes zerbröseln geht gut, indem man sie i ein Sackerl gibt und mit dem Nudelholz drüberrollt

    Antworten
  4. wienermaus
    wienermaus kommentierte am 19.01.2016 um 00:19 Uhr

    ich esse den Fisch am liebsten nur abgebraten!

    Antworten
  5. sugret
    sugret kommentierte am 17.01.2016 um 18:27 Uhr

    Werde es mal mit normalenpPüree probieren

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche